Unser tägliches Update

Coronavirus in Hamm: Das sind die Fallzahlen am Samstag

+

Kaum Bewegung in den Hammer Fallzahlen zum Coronavirus - keine Neuinfektionen und nur noch vergleichsweise wenige Personen in häuslicher Quarantäne. Ein Überblick.

Hamm - Der Stadt waren am Samstagmittag weiterhin zehn akut infizierte Personen bekannt (drei weiblich, sieben männlich). Wie in den vergangenen zwei Wochen (mit Ausnahme am Donnerstag und Freitag) gab es somit in Hamm keine Neuinfektion mit dem Coronavirus.

Am Donnerstag wurden erstmals nach langer Zeit zwei Neuinfektionen bekannt, am Freitag kam eine Neuinfektion in Hamm dazu. Aber: Die Neuinfektion war höchstwahrscheinlich gar keine. Der Mann galt eigentlich schon als gesundet - bis zu einem positiven Test.

Insgesamt 429 Personen haben sich Stand Samstagmittag bislang nach ihrer Infektion bei der Stadt wieder genesen gemeldet (235 weiblich, 194 männlich). Noch immer werden zwei Personen im Krankenhaus stationär behandelt, liegen allerdings nicht auf der Intensivstation.  

Coronavirus in Hamm: So viele befinden sich noch in Quarantäne

Rund vier Wochen ist es her, da befanden sich in Hamm noch über 1000 Menschen in häuslicher Quarantäne - weil sie mit dem Coronavirus infiziert waren oder als Kontaktperson galten. 

Mittlerweile befinden sich laut Angaben der Stadt am Samstag nur noch 46 Personen in Quarantäne - das sind zwei weniger als am Freitag. Insgesamt 3112 Hammer haben seit Beginn der Pandemie die Quarantäne schon hinter sich gebracht.

Die Coronamobile in Hamm haben seit Beginn der Testungen mittlerweile 5547 Proben genommen.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare