Frisches Geld trotz Krise

Corona-Effekt: Banken vergeben deutlich mehr Kredite an Firmen und Privatleute

+

Hamm - Die Sparkasse Hamm hat Unternehmen und Selbstständigen im ersten Halbjahr neue Kredite über 62 Millionen Euro zugesagt. Das waren nach Unternehmensangaben fast 34 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Rund 6 Millionen Euro davon seien auf KfW-Förderdarlehen entfallen. Zudem seien bei 80 gewerblichen Kunden Tilgungsleistungen ausgesetzt worden.

Prozentual noch ein wenig stärker zugelegt hätten die Kredite an Privatpersonen. In den ersten sechs Monaten des Jahres seien rund 52 Millionen Euro zugesagt worden. Das seien rund 36 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum – und habe mit Corona nichts zu tun. Das Wachstum hier gehe vor allem auf einen starken Zuwachs bei privaten Wohnungsbaudarlehen zurück.

148 Corona-Kredite bei der Volksbank

Die Volksbank Dortmund habe bislang 148 Corona-Kredite an Unternehmen vergeben. Das Volumen liege bei rund 52 Millionen Euro, sagte Bankvorstand Markus Dünnebacke. Der Marktanteil der Hammer Volksbank betrage üblicherweise etwa 30 Prozent. Davon sei auch jetzt bei den Coronakrediten auszugehen.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat bislang insgesamt in Hamm 139 Förderdarlehen mit einem Volumen von 29,2 Millionen Euro gewährt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare