Unser tägliches Update

Corona in Hamm: Trend hält an - so viele Menschen sind inzwischen geimpft

Die Maskenpflicht ist wichtig, sagen Experten.
+
Die Maskenpflicht ist wichtig, sagen Experten.

Der Trend hält an: Die Corona-Zahlen sinken weiter, am Freitag wurde keine Neuinfektion bekannt. Kein Covid-19-Patient liegt mehr im Krankenhaus. Der Überblick.

Hamm - Die Stadt Hamm liegt beim 7-Tage-Inzidenzwert (Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) wie bereits am Donnerstag bei 3,9. Binnen 24 Stunden wurde keine Neuinfektion erfasst. Die Zahl der Infizierten sank auf 40 (-6). (News zum Coronavirus in Hamm)

Corona in Hamm - die wichtigsten Zahlen am Freitag:

AktuellVortagVeränderung
7-Tage-Inzidenzwert3,93,9+/-0
gemeldete Neuinfektionen01-1
nachgemeldete Neuinfektionen00+/-0
akut als infiziert gemeldet4046-6
in häuslicher Quarantäne265228+37
stationär im Krankenhaus01-1
auf Intensivstation behandelt00+/-0
mit oder an Corona gestorben 198198+/-0
Zahl der Genesenen10.07410.066+8

Im Krankenhaus wird kein Corona-Patient aus Hamm mehr behandelt, die Zahl derer, die sich in Quarantäne aufhalten müssen, stieg derweil gleich um 37. Nach Angaben der Stadt liegt das daran, dass einige Urlaubsrückkehrer nach ihrer Ankunft in Hamm in die häusliche Isolation mussten.

Zum Impfen: Insgesamt wurden in Hamm - Stand: Donnerstagabend, 20 Uhr - 141.446 Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt, davon 88.642 Erst- und 52.804 Zweitimpfungen. Von den Impfungen haben die niedergelassenen Ärzte 30.692 Erst- und 12.098 Zweitimpfungen durchgeführt.

Corona in Hamm: Münster jetzt bei Inzidenz 2,9

Der aktuelle Blick auf die Zahlen in der Nachbarschaft: Münster hat am Freitag eine Inzidenz von 2,9, Dortmund liegt bei 17,0, der Kreis Warendorf bei 5,4, der Kreis Unna bei 8,4 und der Kreis Soest bei 9,3.

Nicht überall wird der Unterbietungs-Wettbewerb bei den Corona-Zahlen allerdings euphorisch gesehen. Vor allem die Verbreitung der so genannten Delta-Variante schürt die Sorge vor einer möglichen vierten Welle im Herbst, wenn die Schönwetterperiode zu Ende geht. In Werl wurde wegen des Verdachts auf die Delta-Mutation eine Schule geschlossen.

Corona in Hamm - aktuell außerdem wissenswert:

  • Von den derzeit akut mit Corona Infizierten in Hamm sind 20 weiblich und 20 männlich.
  • Mittels der Corona-Mobile und im Testzentrum in der Alfred-Fischer-Halle wurden bislang 38.307 Proben für PCR-Tests genommen (+9).
  • Schnelltest-Ergebnisse werden in der Statistik der Stadt in Absprache mit der Landeszentrale für Gesundheit (LZG) zunächst nicht mitgezählt (so handhabt es auch das Robert Koch-Institut/RKI). Allerdings: Bei allen positiven Schnelltest-Ergebnissen werden aber im Anschluss PCR-Tests durchgeführt: Sofern dieser dann positiv ausfällt, geht der Fall rückwirkend und taggenau in die offizielle Statistik ein. In der Regel geht es um einen Zeitraum von ein bis drei Tagen.

Corona in Hamm - das interessiert aktuell außerdem:

Auch gut zu wissen: Die tagesaktuellen Daten werden auf WA.de in der Regel von Montag bis Donnerstag gegen 17 Uhr und von Freitag bis Sonntag gegen 15 Uhr verbreitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare