Unser tägliches Update

Corona-Zahlen in Hamm stagnieren auf sehr hohem Niveau

Eine Mitarbeiterin eines Labors hat ein Blutentahmeröhrchen mit Blut für einen Corona-Antikörper-Test in der Hand.
+
Coronavirus in Hamm: Die Entwicklung bleibt spannend - für so manche Urlauber durchaus ZU spannend. (Symbolfoto).

Die Corona-Lage in Hamm bleibt spannend. Weil immer noch neue Infektionen dazu kommen, tut sich beim bundesweit beobachteten 7-Tage-Wert des RKI nicht viel. Die wichtige 50-Marke ist weiter weit überschritten, die Kennzahl 100 bleibt in Sichtweite.

Hamm - Die Zahl der Corona-Infizierten stagniert in Hamm auf hohem Niveau. Am Dienstagmittag hatten 231 Personen das Virus in sich. Das war eine Person mehr als am Montag. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt bei 94,9 (Montag: 96,6). Zur Erinnerung: Dieser Faktor umschließt die Zahl der Neuinfizierter in den letzten sieben Kalendertagen pro 100.000 Einwohnern. Ab einem Wert über 50 müssen in einem Kreis oder einer Stadt Schutzmaßnahmen eingeleitet werden - so wie sie in Hamm zum Leidwesen vieler Bürger inzwischen wieder gelten.) 13 Neuinfektion kamen in Hamm in den letzten 24 Stunden hinzu, im Gegenzug waren 12 Personen wegen Genesung aus der Statistik herausgefallen.

Folgendes war am Mittag nach Mitteilung der Stadt über die Neuinfizierten bekannt:

  • Acht Personen haben sich bei infizierten Familienmitgliedern aus einer bestehenden Quarantäne heraus angesteckt.
  • Drei Personen stehen in Zusammenhang mit der türkischen Hochzeit (mehr dazu weiter unten) und waren aus einer bestehenden Quarantäne heraus positiv getestet worden.
  • Eine Infektion wurde im Rahmen der Seniorenheim-Reihentestung im Seniorenzentrum Haus am Markt in Heessen positiv getestet worden.
  • Bei einer Infektion konnten noch keine näheren Angaben gemacht werden.

Corona in Hamm: die weiteren Zahlen am Dienstag

14 Hammer wurden am Dienstag stationär im Krankenhaus versorgt. Das waren 4 weniger als am Montag. 2 Personen lagen auf einer Intensivstation (zwei Frauen zwischen 40 und 49 und zwischen 70 und 79).

2037 Personen befanden sich in Quarantäne - in etwa die gleiche Zahl wie am Vortag. 9174 Hammer hatten eine Beobachtung hinter sich, 952 hatten im Lauf der Pandemie eine Infektion durchgemacht und galten bis Dienstag als genesen. 38 Hammer starben seit März im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

15.545 Proben wurden bislang mit den Corona-Mobilen und an der Alfred-Fischer-Halle genommen.

Corona Testungen an der Alfred-Fischer-Halle Hamm

Corona Testungen an der Alfred-Fischer-Halle Hamm
Corona Testungen an der Alfred-Fischer-Halle Hamm
Corona Testungen an der Alfred-Fischer-Halle Hamm
Corona Testungen an der Alfred-Fischer-Halle Hamm
Corona Testungen an der Alfred-Fischer-Halle Hamm

Corona in Hamm: Jeder 5. Gast der Hochzeit infiziert

Seit knapp vier Wochen vergeht kein Tag, in dem nicht neue Coronafälle in Zusammenhang mit der türkischen Hochzeit bekannt werden, die auch in Hamm gefeiert wurde. Wie kommt das eigentlich? Wir haben die Entwicklung mal hinterfragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare