Corona-Verdachtsfälle: Sparkasse schließt zwei Geschäftsstellen

Sparkasse Heedfeld Sparkassen-Filiale
+
In Hamm müssen zwei Geschäftsstellen schließen. (Symbolbild)

Die Sparkasse Hamm schließt ihre Geschäftsstellen an der Wilhelmstraße im Hammer Westen und am Maxi-Center in Werries vorübergehend wegen zwei Corona-Verdachtsfällen unter den Mitarbeitern.

Hamm - Die Sparkasse appelliert an ihre Kunden, zur Vermeidung von Kontakten nur bei dringend notwendigen Bankgeschäften in eine Geschäftsstelle zu kommen und hierfür im Vorfeld einen Termin zu vereinbaren.

Die Telefon-Geschäftsstelle sei wie gewohnt montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr unter der Telefonnummer 02381/1030 für die Sparkassen-Kunden da, heißt es. Unterstützung biete das Telefonteam auch bei Fragen rund ums Online-Banking. Per E-Mail ist die Sparkasse Hamm an info@sparkasse-hamm.de zu erreichen.

Alle Selbstbedienungseinrichtungen stehen an sämtlichen Standorten zur Verfügung. Die nicht von Corona-Verdachtsfällen betroffenen Sparkassen-Geschäftsstellen bleiben zu den gewohnten Zeiten geöffnet. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare