Aktuelle Zahlen der Stadt

Corona-Tote in Hamm zumeist Ältere - Infizierte immer jünger

Corona und Sarg.
+
In Hamm starben bislang mehr als 180 Menschen, die mit Corona infiziert waren.

182 Menschen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen war, sind in Hamm bislang gestorben - vor allem ältere Menschen. Zugleich sinkt der Altersschnitt der Infizierten immer weiter. Das zeigen aktuelle Zahlen.

Hamm - Bei den Hammern, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion bislang starben, sind Männer (105) gegenüber Frauen (77) klar in der Überzahl. Der überwiegende Teil der tödlichen Verläufe betrifft Menschen, die 70 Jahre und älter gewesen sind. (News zum Coronavirus in Hamm)

Mit Blick auf den Impffortschritt in diesen Altersklassen sind diese Informationen beruhigend, denn schwere Infektionsverläufe bei bereits Geimpften sind bislang nicht bekannt geworden. Hier die Übersicht über die Todesfälle in Hamm, sortiert nach Altersgruppen:

AlterFrauenMänner
40 bis 4910
50 bis 5928
60 bis 69610
70 bis 791233
80 bis 893339
über 902315

Der aktuell starke Anstieg der Corona-Zahlen in Hamm spiegelt sich in der jüngsten Altersstatistik deutlich: 0,57 Prozent der Hammer galten am Mittwoch als akut infiziert, vor einer Woche waren es 0,43 Prozent – also 243 Menschen weniger. Den höchsten Anteil an Infizierten in einer Altersgruppe gibt es mit knapp 0,8 Prozent bei den 20- bis 29-Jährigen.

Bei den Senioren zeigen sich tatsächlich die Folgen der Impfkampagne: Bei den über 70-Jährigen ist der Anteil der Infizierten deutlich geringer als in den jüngeren Altersgruppen. Hier die aktuellsten Zahlen für Hamm:

  • 0–9 Jahre: 121 (+47), 0,7%
  • 10–19 Jahre: 140 (+21), 0,76%
  • 20–29 Jahre: 178 (+50), 0,79%
  • 30–39 Jahre: 158 (+46), 0,72%
  • 40–49 Jahre: 163 (+33), 0,72%
  • 50–59 Jahre: 153 (+45), 0,56%
  • 60–69 Jahre: 69 (+10), 0,31%
  • 70–79 Jahre: 28 (-3), 0,18%
  • 80–89 Jahre: 19 (-4), 0,19%
  • über 90 Jahre: 3 (-2), 0,27%

(Quelle: Stadt Hamm)

WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare