Kampf gegen Corona

Schulen in Hamm bislang keine Infektions-Hotspots

Nach Erkenntnissen der Stadtverwaltung ist es bislang nicht zu Ansteckungen in Hammer Schulen gekommen. Aktuelle Zahlen dazu und zu weiteren Corona-Bereichen lesen Sie hier.

Hamm - Am Mittwoch galten in Hamm 50 Schüler an 13 Schulen als mit dem Coronavirus infiziert, einer weniger als vor einer Woche. 39 waren im infektiösen Zeitraum nicht in ihrer Einrichtung. 134 Schüler waren am Mittwoch in Quarantäne. (News zum Coronavirus in Hamm)

Die Stadt Dortmund hatte am Dienstag vorgeschlagen, Schulen aufgrund der Infektionslage zu schließen. Das Land lehnte das ab. Auch der Hammer Oberbürgermeister Marc Herter reagierte - und zwar so: „Auch wir sind sehr besorgt, dass die weiterführenden Schulen geöffnet worden sind, die von Bund und Land versprochenen Selbsttests aber noch nicht vor Ort zur Verfügung stehen. Das hätte umgedreht laufen müssen. Dennoch: Für Schulschließungen ist alleine das Land zuständig.“

Corona in Hamm: Ansteckung in Kita

In vier Fällen seit Mitte Februar wurde das Virus nach Erkenntnissen der Stadt höchstwahrscheinlich in einer Kita übertragen, darunter waren Ansteckungen in den Kitas Große Werlstraße und St. Bonifatius. Am Mittwoch waren zwölf Kita-Kinder und zwölf Mitarbeiter in 14 Kitas infiziert.

Corona in Hamm: die Altersverteilung

Den höchsten Anteil an Infizierten gibt es in Hamm bei den 20- bis 40-Jährigen. Das geht aus Daten der Stadt Hamm dazu hervor, bei wie viele Menschen in welcher Altersgruppe Covid nachgewiesen wurde. 326 Hammer waren gestern infiziert, also 0,18 Prozent der Bevölkerung. Die Übersicht:

  • 0–9 Jahre: 24 Infizierte (0,14 Prozent der Kinder in dieser Altersgruppe)
  • 10–19 Jahre: 39 Infizierte (0,21 Prozent)
  • 20–29 Jahre: 56 Infizierte (0,25 Prozent)
  • 30–39 Jahre: 53 Infizierte (0,24 Prozent)
  • 40–49 Jahre: 51 Infizierte (0,22 Prozent)
  • 50–59 Jahre: 43 Infizierte (0,16 Prozent)
  • 60–69 Jahre: 30 Infizierte (0,13 Prozent)
  • 70–79 Jahre: 12 Infizierte (0,08 Prozent)
  • 80–89 Jahre: 15 Infizierte (0,15 Prozent)
  • über 90 Jahre: 3 Infizierte (0,16 Prozent)

Corona in Hamm - das interessiert aktuell ebenfalls:

Rubriklistenbild: © DPA Deutsche Presseagentur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare