Corona in Hamm

Neue Zeiten für Gesamtschulen: Busfahrplan weiter angepasst

Lotsen achten in Hamm (hier am Wilhelmsplatz) inzwischen darauf, dass die Schulbusse nicht überfüllt sind.
+
Corona hat in Hamm Einfluss auf die Schulbeginnzeiten und den Busverkehr.

Die versetzten Schulanfangszeiten an den drei Hammer Gesamtschulen wirken sich nochmals auf den Busfahrplan aus.

Hamm - Ab Montag, 30. November, kommt es im Nachgang der versetzten Schulanfangszeiten an den drei Gesamtschulen zu zwei Änderungen im Busfahrplan, die die Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Gesamtschule und der Arnold-Freymuth-Schule betreffen. Das teilte die Stadt Hamm am Freitag mit. (News zum Coronavirus in Hamm.)

Die Änderungen sowie die neuen Fahrpläne mit den genauen Abfahrtszeiten der Linien an den einzelnen Haltestellen werden am heutigen Freitag auf den Homepages der beiden Schulen für die Schülerinnen und Schüler bereitgestellt. (Hier klicken für die Scholl-Homepage, hier klicken für die Freymuth-Homepage.)

Sophie-Scholl-Gesamtschule:

Die Linie E-40 (Außenbereich Bockum-Hövel) fährt eine zweite Runde. Sie startet genau eine Stunde später, also um 8.10 Uhr ab der Haltestelle „Wiedenholt“ und ist dann planmäßig um 8:38 Uhr an der Haltestelle „Löcke“.

Arnold-Freymuth-Schule:

Die Linie E-56 wird morgens um zehn Minuten vorgezogen, sodass die Linie mit den Schülerinnen und Schülern bereits um 8:32 am Herringer Markt ankommt. Start der Linie ist damit um 7.18 Uhr an der Haltestelle „Pelkum Amtshaus“. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare