Wer will, aber hat noch nicht?

Im Hammer Impfzentrum gibt‘s die Spritze ab Samstag ohne Termin

Die letzten Hürden im Impfzentrum an der Friedensschule in Hamm sind gefallen. Ab Samstag, 10. Juli, kann sich jedermann dort ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen.

Hamm - Wie Stadtsprecher Tobias Köbberling am Freitagnachmittag mitteilte, gilt das Angebot im Hammer Impfzentrum zunächst für die nächsten acht Tage, also bis zum 18. Juli. Jeweils von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr könne man sich impfen lassen. (News zum Coronavirus in Hamm)

Verimpft werden die Impfstoffe von Biontec oder Moderna. Aus logistischen Gründen haben die Impflinge keine freie Auswahl, sondern müssen das jeweils vorhandene Mittel für sich akzeptieren. „Beide Impfstoffe sind aber sehr ähnlich, das sollte für niemanden ein Problem sein“, so Köbberling.

Das Personal im Impfzentrum sei entsprechend aufgestockt worden. Wie hoch der Andrang sein werde, lasse sich nur schwierig abschätzen, so der Stadtsprecher. „Auch für uns wird dieses Wochenende ein echter Testlauf sein.“

Ohne Termin ins Impfzentrum: Impflinge werden getrennt

All diejenigen, die am Wochenende und den nächsten Tagen einen Termin im Impfzentrum zugewiesen bekommen haben, müssen sich nicht in die Schlange der „Terminlosen“ einsortieren. Beide Gruppen würden voneinander getrennt. Wer ohne Termin kommt, müsse im Zweifel Wartezeiten in Kauf nehmen. Wer in den nächsten Tagen bereits einen Termin - etwa beim niedergelassenen Arzt - erhalten hat und diesen nicht mehr wahrnehmen will, sollte diesen in jedem Fall umgehend absagen.

Weiterhin wird es auch möglich sein, sich über die Kassenärzliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) einen Impftermin fürs Impfzentrum zu besorgen. Ferner besteht die Möglichkeit, sich im Impfzentrum auf die Reserveliste setzen zu lassen und kurzfristig die Restkontingente eines Tages zu bekommen. Anmeldungen hierfür werden telefonisch unter 02371/8776210 oder per Mail an restimpfungen@izhamm.de entgegen genommen.

Corona in Hamm - das interessiert aktuell außerdem:

Rubriklistenbild: © Andreas Rother

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare