Fitness, Proben, Restaurants, Sport

Wegen niedriger Inzidenz: Diese Lockerungen treten am Donnerstag in Hamm in Kraft

Drinnen ein Bier trinken? Ab Donnerstag in Hamm wieder möglich
+
Drinnen ein Bier trinken? Ab Donnerstag in Hamm wieder möglich

In der Nacht auf Dienstag wird Hamm an fünf Werktagen in Folge bei einer Inzidenz von unter 50 liegen. Nach einem Übergangstag treten deshalb ab Donnerstag weitere Lockerungen in Kraft. Ein Überblick.

Hamm - Durch die Lockerungen erfolgt der nächste Schritt zurück in die Normalität in Hamm. Ab Donnerstag, 0 Uhr, dürfen sich in der Öffentlichkeit Personen aus maximal drei Haushalten ohne Personenbegrenzung treffen. Mit negativem Schnelltest dürfen sich sogar bis zu zehn Personen ohne Haushaltsbeschränkung treffen. Für den privaten Raum gibt es keine definierten Kontaktbeschränkung. (News zum Coronavirus in Hamm)

StadtHamm
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner180.793 (Stand: 31.12.2020)

Corona in Hamm: Auch Innengastronomie darf öffnen

Restaurants dürfen auch die Innenräume öffnen, Gäste müssen dafür einen negativen Schnelltest vorlegen und an einem festen Platz sitzen oder stehen und ihre Kontaktdaten hinterlassen. Die Außengastronomie darf ohne Test besucht werden. Kantinen dürfen öffnen, externe Gäste brauchen einen negativen Schnelltest. Im Einzelhandel wird die Personenbegrenzung auf eine Person pro 10 Quadratmeter halbiert. Es ist nach wie vor kein Test oder Termin notwendig.

Hotels und vergleichbare Einrichtungen dürfen Gästen die volle gastronomische Versorgung anbieten.

Stadtführungen können mit bis zu 20 Personen durchgeführt werden. Im Gustav-Lübcke-Museum entfällt die Terminbuchung. Führungen sind mit bis zu zehn Personen möglich.

Proben von Hobby-Musikern - etwa Chören, Kapellen oder Spielmannszüge - in Innenräumen sind mit bis zu 20 Personen möglich - mit negativem Schnelltest.

Private Veranstaltungen, Sport, Fitness

Private Veranstaltungen – außer Partys – sind draußen mit bis zu 100 Personen, in Innenräumen mit bis zu 50 Personen und negativem Test möglich. Konzerte etc. sind im Innern mit bis zu 500 Zuschauern möglich – mit Mindestabstand, zertifizierter Lüftungsanlage und negativen Schnelltests.

Kontaktfrei dürfen draußen unbegrenzt viele Personen miteinander Sport treiben. Kontaktsport ist draußen für bis zu 25 Personen mit negativem Schnelltest möglich. In Sporthallen und Fitnessstudios ist kontaktfreier Sport mit negativem Schnelltest unter Berücksichtigung der Mindestabstände unbegrenzt möglich – mit Ausnahme von hochintensivem Ausdauertraining (insbesondere Indoor-Cycling, HIIT und anaerobem Schwellentraining. Kontaktsport ist dort mit negativem Schnelltest für bis zu zwölf Personen möglich.

Umkleiden und Duschen sind unter Berücksichtigung der üblichen Hygiene und Abstandsregeln geöffnet.

Maximare und Gut Sternholz dürfen öffnen

Das Maximare, Gut Sternholz und die Hallenbäder dürfen öffnen, noch war aber nicht klar, ab wann die Einrichtungen tatsächlich auf machen. In den Freibädern öffnen die Liegewiesen, es gelten aber weiterhin Besucherbegrenzungen und die Bedingung eines negativen Schnelltests für den Einlass.

Bis zu 1.000 Zuschauer sind bei Sportveranstaltungen im Freien möglich – ohne Schnelltest.  Maximal darf aber nur ein Drittel der regulären Kapazität belegt werden. Im Innern sind 500 Gäste zulässig (mit Schnelltest).

Apropos Schnelltest: Wer seit mindestens 14 Tagen doppelt geimpft, nicht länger als ein halbes Jahr von einer Corona-Infektion genesen oder genesen und einfach geimpft ist, muss keinen negativen Schnelltest vorweisen. In diesen Fällen reicht auch eine gut lesbare Kopie des Impfausweises oder eine Genesenen-Bescheinigung, die von der Stadt Hamm ausgestellt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare