Museum ab heute auf

Corona-Fahrplan für Hamm: Wann Tierpark, Musikschule, Spielplätze und Co. wieder öffnen

+
Noch ist die Kasse zu: Der Tierpark wird wahrscheinlich am Donnerstag wieder öffnen.

Hamm – Die Lockerungen der Coronabeschränkungen machen sich zumindest bislang nicht in den Hammer Fallzahlen bemerkbar. Neuinfektionen sind auf dem geringsten Niveau seit Beginn der Krise Mitte März.

Neben dem Schulbetrieb für Viertklässler werden im Lauf der Woche weitere Einrichtungen in Hamm wieder allmählich hochfahren. Ein Überblick.

Volkshochschule

Die Volkshochschule wird ab dem Mittwoch mit den Schulabschlusskursen, die allesamt am Standort in Rhynern stattfinden, an den Start gehen. Ab der nächsten oder übernächsten Woche sollen dann weitere Kurse folgen. Die Priorität wird auf Sprach- und Integrationskurse gelegt werden, sagte ein Stadtsprecher. Sport- und Yoga-Angebote werde es bis auf Weiteres nicht geben können. Seit Montag werde mit Hochdruck an Raum- und Belegungsplänen gearbeitet, denn nicht jeder Unterrichtsraum sei unter den bestehenden Abstands- und Hygieneregeln nutzbar. Alle Teilnehmer bekämen zudem Bescheid, wann und wo ihre jeweiligen Kurse wieder beginnen werden.

Musikschule

Der Betrieb an der Musikschule wird am kommenden Montag, 11. Mai, wieder aufgenommen. Zunächst wird nur Einzelunterricht erteilt werden. Ensemble-Spiel, Gruppenunterrichte und auch frühkindliche Musikpädagogik bleiben außen vor. Begleitpersonen, beispielsweise Eltern, können dem Unterricht nicht beiwohnen. Zwischen den einzelnen Unterrichtsstunden müssen die Räume gut gelüftet werden. Die Teilnehmer werden auch hier über den Beginn ihres Unterrichts informiert, kündigt die Stadtverwaltung an.

Museum

Das Gustav-Lübcke-Museum ist ab Dienstag wieder mit Sonder- und Dauerausstellungen geöffnet. Im Haus gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen. Es herrscht Maskenpflicht. Der Kassenbereich ist durch Echtglasscheiben abgeschirmt. Am Eingang und in den Toiletten steht Desinfektionsmittel bereit.

Die Sonderausstellung „Eiszeit-Safari“ kann gleichzeitig von 25 Personen, die Dauerausstellungen von 50 Personen besucht werden. So genannte „Hands-on“-Stationen, also mit den Händen erfahrbare Exponate, sind aus Hygienegründen nicht zugänglich. Audio-Guides und Tablets werden nach Gebrauch desinfiziert und sind verfügbar.

Führungen und Kindergeburtstage werden nicht angeboten. Die Erlebnisausstellung „Eiszeit-Safari“ ist bis einschließlich 9. August verlängert. Die Eröffnung Otmar Alt ist wegen der Umbauphase vom 20. September auf den 11. Oktober verschoben.

Öffnungszeiten: dienstags bis samstags 10 bis 17 Uhr, sonntags 10 bis 18 Uhr.

Tierpark und Maxipark

Eine Öffnung soll voraussichtlich Donnerstag, 7. Mai, erfolgen. Details dazu werden am Dienstag noch im Rathaus abgestimmt und anschließend bekannt gegeben. Der WA berichtet darüber im Laufe des Tages gesondert. Wie die Nutzung der Spielplätze in den Parks geregelt sein wird, soll dann unter anderem beantwortet werden.

Spielplätze

Auch hier ist eine Aufhebung der Sperrungen für Donnerstag, 7. Mai, geplant. Näheres dazu, insbesondere wie mit den großen Anlagen verfahren werden wird, soll heute bekannt gegeben werden. Marc Herter, SPD-Landtagsabgeordneter aus Hamm, kündigte bereits an, dass Mütter sicherlich nicht mehr zusammen auf einer Bank sitzen und das Spiel ihrer Kleinen beobachten können werden. Die „große Kunst“ werde sein, die Regeln anzuwenden und zu kontrollieren.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare