Corona-Proteste

„Querdenker“-Demonstration in Hamm verläuft friedlich - Trotzdem werden Verfahren eingeleitet

Protestierende der Querdenker-Demo.
+
Rund 35 Personen kamen zur „Querdenker“-Demo in der Hammer Innenstadt.

Wie schon in der Vorwoche haben die selbst ernannten „Querdenker“ am Freitag gegen die Corona-Schutzmaßnahmen demonstriert. Es blieb zwar friedlich, doch Bußgeldverfahren leitete das Ordnungsamt dennoch ein.

Update vom 20. November, 20.06 Uhr: Der Demozug, den die selbst ernannten „Querdenker“ als Protest gegen die Corona-Schutzmaßnahmen organisiert hatten, verlief laut Polizei ohne Zwischenfälle. Auf dem Marktplatz in Hamm kamen rund 35 Personen zusammen, die friedlich gegen die Corona-Auflagen protestierten. Nach einer Stunde war die Versammlung vorbei. Wegen Verstößen gegen die Schutzverordnung leitete der Ordnungsdienst vier Bußgeldverfahren ein. Die Verkehrsstörungen blieben unerwartet gering.

„Querdenker“ ziehen erneut durch Hamm - Verkehrsbehinderungen am Freitag

Hamm, Ursprungsmeldung - Am zurückliegenden Freitag waren zu der Veranstaltung von „Querdenken 238“ etwa 30 Personen gekommen, die Polizei sprach danach von einer friedlichen Versammlung ohne Zwischenfälle. Ähnliches sei auch für diesen Freitag zu erwarten. Angemeldet seien allerdings 150 Teilnehmer. (News zum Coronavirus.)

„Querdenker“ ziehen erneut durch Hamm: Kritik an Politik von Bund und Land

Das Motto des Protestlaufs lautet wie in der Vorwoche „Corona-Maßnahmen abschaffen - Rücknahme aller Grundrechtseinschränkungen!“ Die Teilnehmer protestieren in erster Linie gegen die Corona-Politik von Bund und Land, insbesondere gegen die Neufassung des Infektionsschutzgesetz am vergangenen Mittwoch. In einer Telegram-Gruppe tauschen sie sich aus, Mitglied dort sind 188 Menschen.

Die Veranstaltung beginnt am Freitagnachmittag um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Von dort aus soll ein Spaziergang durch Teile der Hammer Innenstadt führen. Das Ende ist für 20 Uhr - ebenfalls am Marktplatz - vorgesehen.

Der Laufweg der „Querdenker“

  • Marktplatz
  • Gutenbergstraße
  • Königstraße
  • Antonistraße
  • Ostenwall
  • Eylertstraße
  • Königstraße
  • Antonistraße
  • Widumstraße
  • Oststraße
  • Antonistraße
  • Brüderstraße
  • Stadthausstraße
  • Marktplatz

„Querdenker“ ziehen erneut durch Hamm: Verstöße bei „Querdenker“-Kundgebung

Angemeldet wurden die beiden Proteste sowie eine Kundgebung am vergangenen Sonntag jeweils von verschiedenen Privatpersonen im Namen von „Querdenken 238“.

Auf dieser Veranstaltung im Südring gab es Verstöße gegen die Abstandsregeln und Maskenpflicht, die von der Polizei mit Ordnungswidrigkeitsanzeigen geahndet wurden. Dorthin waren 80 Personen gekommen, Anzeigen wurden gegen fünf Gastredner und zwei Teilnehmer geschrieben.

Für den kommenden Sonntag ist keine Veranstaltung der „Querdenker“ bei der Polizei angemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare