Commerzbank: Entscheidung über Filiale Hamm gefallen

Die einzige Commerzbank-Filiale Hamms liegt im Schatten des Mercure-Hotels.
+
Die einzige Commerzbank-Filiale Hamms befindet sich im Südring.

Die Commerzbank hat ihr künftiges Filialnetz mit den Arbeitnehmervertretern besprochen und eine Einigung über die Standortplanung erzielt. Und siehe da: Es gibt mal eine gute Nachricht für Hamm!

Frankfurt/Hamm - Seit Montag, 5. Juli, stehen die 450 deutschen Standorte fest, an denen die Commerzbank vor Ort für ihre Privat- und Unternehmerkunden weiter erreichbar sein wird. Dazu gehört die Filiale in der Hammer Innenstadt. Zum Glück, denn von den jetzt 790 Commerzbank-Filialen sollen nach und nach 340 geschlossen werden.

 „Die Filiale Hamm ist ein wichtiger Standort für die Commerzbank“, wird Marktbereichsleiterin Kirsten Sonnhof-Nix am Montag in einer Mitteilung des Unternehmens zitiert. Und weiter: „Daher bleiben wir auch weiterhin für unsere Kunden persönlich hier vor Ort, eine Schließung ist nicht geplant.“ Seit Anfang Februar hatten die Kunden und Mitarbeiter in Hamm um ihren Standort gezittert.

Kirsten Sonnhof-Nix (Marktbereichsleiterin) und Thomas Eckert (verantwortlich für das Unternehmerkundengeschäft) vor der Filiale am Südring in Hamm.

Commerzbank schließt Filialen in Ahlen und Beckum

Insgesamt wird sich die Neuausrichtung aber auch auf das Filialnetz der Region auswirken. So werden die Filialen in Ahlen und Beckum perspektivisch geschlossen, an den Standorten Kamen und Unna bleibt die Commerzbank indes vertreten. „Wir haben während der Pandemie festgestellt, dass Beratung „remote“ – also ohne Filiale – gut funktioniert und für die Kunden schnell, einfach und bequem ist“, erklärt Sonnhof-Nix die vielen Schließungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare