Hamm vor der Bundestagswahl

Podcast im Endspurt: Sie haben die Wahl, wir haben eine Meinung!

WA-Redaktionsleiter Michael Knippenkötter (links), Lippewelle-Nachrichtenchef Rainer Wilkes (rechts) mit Sharin Leitheiser und Simon Brinkmann.
+
Wahlgedanken: WA-Redaktionsleiter Michael Knippenkötter (links), Lippewelle-Nachrichtenchef Rainer Wilkes (rechts) mit Sharin Leitheiser und Simon Brinkmann.

Endspurt im Wahlkampf: In einer Woche wählt Deutschland einen neuen Bundestag – und auch in Hamm geht es darum, wer künftig die Interessen der Bürger an entscheidender Stelle einbringen soll.

Hamm - Haben Sie schon Ihr Briefwahlkreuzchen gemacht? Oder zögern sie den Schritt bis vor die Wahlurne hinaus? In einem aktuellen Podcast haben sich WA-Redaktionsleiter Michael Knippenkötter und Lippewelle-Nachrichtenchef Rainer Wilkes gemeinsam mit Sharin Leitheiser und Simon Brinkmann, die mit den meisten der heimischen Kandidaten gesprochen haben, den diesjährigen Wahlkampf durch den Kopf gehen lassen und teilen ihre Gedanken über das Mikro mit.

Wir klären auf, wer womit den meisten Eindruck macht, wo die Parallelen zur Kommunalwahl liegen und sich manch einer durch die Zeit „scholzt“. Reinhören lohnt sich – einfach unter lippewelle.de/bundestagswahl oder dort, wo es Podcasts gibt. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare