Betreiberwechsel bestätigt

Kartellamt ohne Einwände: Aus "Combi" in Hamm wird "Edeka"

+

Hamm - Das Bundeskartellamt hat keine Probleme mit der Übernahme der beiden Hammer Combi-Märkte durch Edeka. Damit steht vor dem Inhaberwechsel im Hammer Osten und in Herringen nunmehr vor allem noch die Frage nach dem "Wann".

Die Ankündigung des Vorgangs auf WA.de hatte im Januar ein großes Leserinteresse provoziert; die Reaktionen waren zumeist bedauernd und oft auch sehr negativ gefärbt. Die damals noch ausstehende Entscheidung des Bundeskartellamts ist inzwischen zugunsten der Absicht beider Unternehmensgruppen erfolgt, und zwar ohne Einschränkung. Das besagt ein entsprechender Eintrag auf der Internetseite der Wettbewerbshüter. Damit werden sich insgesamt zehn Combi-Märkte in NRW - darunter eben die beiden in Hamm - in wenigen Wochen in Edeka-Märkte verwandelt haben.

Bisher gibt in Hamm drei Edeka-Angebote: im Maxi-Center, in Pelkum und in der Innenstadt (hier noch unter der Flagge von "Kaiser's"). Der Name Combi wird aus dem Stadtgebiet verschwinden. Nicht aber die angeschlossenen Bäckereien: Beide "Geiping"-Filialen bleiben erhalten.

Übergabe zwischen April und Juni

Nach Angaben einer Sprecherin der norddeutschen Bünting-Gruppe (zu der Combi gehört) sollen alle zehn Filialübergaben "im Lauf des zweiten Quartals" stattfinden - also bis Ende Juni 2018. Dieser Prozess sei fließend, von daher könne sie noch keine konkreten Angaben für Hamm machen, sagte die Sprecherin auf Nachfrage.

Offen ist zudem noch, wer die neuen Hammer Edeka-Märkte künftig leitet und ob es für die Mitarbeiter - die alle übernommen werden sollen - Veränderungen irgendeiner Art geben wird. Eine entsprechende Anfrage von WA.de bei Edeka Rhein-Ruhr blieb bislang unbeantwortet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.