Wolfgang Scheidsteger wiedergewählt

Alfons Stesche (Mitte) wurde als Schatzmeister des Bürgerschützenvereins Hövel verabschiedet. Ansonsten gab es nur wenige Veränderungen im Vorstand.

BOCKUM-HÖVEL - Wolfgang Scheidsteger ist im wahrsten Sinne des Wortes eine fest Größe im Schützenwesen des Stadtbezirks. Darüber hinaus genießt er das volle Vertrauen der Mitglieder des Bürgerschützenvereins Hövel, die ihn während der Jahreshauptversammlung einstimmig wiederwählten.

Damit wurde die gute Arbeit des Vorsitzenden gewürdigt. Vor der Wahl hatte Ehrenvorsitzender Heinz Lensing in seiner Funktion als Wahlleiter dem Vorsitzenden ebenfalls eine vorbildliche Vereinsführung bescheinigt.

Wie Scheidsteger wurden auch der bisherige 2. Vorsitzende Berthold Schröder und Geschäftsführer Christian Schmidt einstimmig wiedergewählt. Eine Neuwahl erfolgte für das Amt des Schatzmeisters. Nachdem Alfons Stesche unter dem Beifall der Schützen mit einem großen Erinnerungsgeschenk verabschiedet worden war, wählten die Schützen den bisherigen Schriftführer Christian Meßmann zu seinem Nachfolger. Neuer Schriftführer wurde Holger Bricke. Darüber hinaus wurden Dieter Stwerka (Kassierer), Sebastian Schnathmann (Beisitzer Jugend) und Christian Wiatr (Beisitzer Schützenpost) wieder und Jürgen Teiner (Beisitzer) neu gewählt. Als Festberichterstatter für das kommende Schützenfest wurde Tobias Krawczyk auserkoren.

Zuvor hatten die Schützen einen Rückblick auf das erfolgreiche Schützenjahr gehalten. So begeisterte der bisherige Schriftführer Christian Schmidt mit einem tollen Jahresbericht und Berthold Schröder informierte über den Bau der neuen Toilettenanlage. Alfons Stesche verabschiedete sich mit einen positiven Kassenbericht von seinen Schützen als Schatzmeister. Den Bericht über den Förderverein erstattete Jürgen Metz. Im Verlaufe der Versammlung wurden Rudi Schröder und Friedhelm Müller mit einer Ehrenurkunde aus dem Offizierscorps des Vereins verabschiedet.

Höhepunkt des Schützenjahres wird wieder das Schützenfest sein, das diesmal vom 15. bis 17. Juni gefeiert wird. Darüber hinaus stehen unter anderem auch das Seniorentreffen (25. Februar), das Osterfeuer (8. April) und der Tanz in den Mai (30. April) auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare