Brutaler Überfall in Heessen: Polizei kann Räuber festnehmen

Polizei Polizisten Hamm Wache Einsatz Symbolbild
+
Die Ermittlungen der Hammer Polizei waren erfolgreich.

Nach einem besonders dreisten Überfall in Heessen am 20. Juli hat die Polizei den Täter festgenommen.

Hamm - Nachdem ein 64-jähriger Mann an besagtem Dienstag in seinem eigenen Haus „Am Hämmschen“ von einem Räuber überfallen wurde, konnte der Täter nach umfangreichen Ermittlungen gefasst werden. Das teilte die Polizei am Freitag - zehn Tage nach dem Vorfall - mit. Es handele sich um einen 33-jährigen Mann aus Hamm, heißt es weiter. Dieser sitze nun in Untersuchungshaft, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Der Räuber hatte am Morgen des 20. Juli an der Tür des Doppelhauses geklingelt. Bei der folgenden Auseinandersetzung wurde der 64-Jährige so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus verbleiben musste. Viele Details der Tat lesen Sie hier in unserer Ursprungsnachricht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare