Hammer Luftbildfotograf auf neuen Wegen

Briefmarke mit Blossey-Foto ab sofort zu kaufen: „Ein großer Spaß für mich“

+
Hans Blossey mit seinen Briefmarken.

Ein Foto, zwei Briefmarken: Seit heute gibt es zwei 95-Cent-Briefmarken mit einem Luftbild des Hammer Fotografen Hans Blossey zu kaufen. Sie zeigen das Freibad Annen in Witten. Das Motiv ist ein richtiges Sommerbild.

Hamm - Für Hans Blossey ist es Alltag, dass seine Arbeit in der Öffentlichkeit steht. Seit 37 Jahren macht er Luftbilder. Zeitungen und Magazine haben Tausende seiner Fotos gedruckt, die Bilder wurden ausgestellt, in Reiseführern und Geschäftsberichten veröffentlicht. Und doch ist es für den Hammer etwas Besonderes, wie ein sehr kleines Bild von ihm erschienen ist: Seine Luftbildaufnahme des Freibads Annen in Witten ziert zwei 95-Cent-Briefmarken.

Die Post verkauft sie seit dem heutigen Donnerstag in der Serie „Deutschland von oben“. „Das ist für mich ein großer Spaß, dass meine Arbeit auf so ungewöhnliche Weise öffentlich ist.“ Blossey scherzt: „Das ist das günstigste Bild, das man von mir kaufen kann.“

Die Post hat ihn nicht darüber informiert, dass sein Bild ausgesucht wurde. Eine Zeitung in Witten berichtete zuerst darüber. Den Nachweis, dass tatsächlich sein Bild verwendet wurde, erhielt Blossey schließlich über eine Abrechnung. Einen niedrigen zweistelligen Betrag habe er erhalten. "Aber darum geht es ja auch nicht."

Vor einigen Tagen ist Blossey noch einmal über das Freibad geflogen. Es sah völlig anders aus als zu dem Zeitpunkt, als er sein Foto machte, und ist noch geschlossen.

Anders als auf der Briefmarke: Das Freibad Witten war noch geschlossen, als Hans Blossey jüngst nochmal drüber flog. Ein geplanter kleiner Festakt aus Anlass der neuen Briefmarke fiel aus.

Blossey macht seine Aufnahmen aus einer Höhe von 300 bis 500 Meter. So hat er eine Vogelperspektive, ist dem Boden aber so nah, dass er die Menschen gut erkennen kann. Aus seinem Flugzeug hat er den Strukturwandel des Ruhrgebiets begleitet. „An den ehemaligen Zechenstandorten gibt es neue Firmen, oder es sind Parks entstanden.“ Diese Entwicklung nimmt er als sehr positiv war – vor allem, weil die ganze Region und speziell Hamm so grün ist.

Rundflug über Hamm im Winter 2020

Hat es schon einmal eine Briefmarke mit dem Motiv eines Hammers gegeben, die in hoher Auflage erschienen ist? Das ist unklar. Mehreren Philatelisten in der Stadt waren zumindest keine vergleichbaren Marken bekannt.

Aktuell läuft eine Fotoausstellung mit Blossey-Bildern im Maxipark

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare