Drei Verletzte

Brand in Hammer Westen: Feuerwehr rückt zu Mehrfamilienhaus aus

Feuerwehr Brand Feuer Symbolbild
+
Die Feuerwehr hatte den Brand im Hammer Westen schnell unter Kontrolle (Symbolbild.)

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Hammer Westen sind drei Menschen leicht verletzt worden. Zu dem Brand kam es am frühen Samstagmorgen.

Hamm-Westen - Betroffen war eine Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses an der Straße An der Insel. Gegen 4.30 Uhr wurde die Feuerwehr über den Notruf alarmiert. Aus dem Fenster der Wohnung kam Rauch. Die Polizei rückte ebenfalls zum Einsatzort aus.

Als die Rettungskräfte eintrafen, verließen sämtliche Bewohner das Haus. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Der 33-jährige Wohnungsinhaber und sein 50-jähriger Nachbar hatten zuvor bereits selbständig Löschversuche in der Küche der Wohnung unternommen. Sie erlitten dabei leichte Verletzungen. Beide lehnten jedoch eine weitere ärztliche Behandlung im Krankenhaus ab. Eine weitere Bewohnerin (36 Jahre) wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei erschien vor Ort und übernahm Ermittlungen bezüglich der Brandursache. Die Ermittlungen dauern noch an. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei am Samstagmorgen noch keine Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare