SG Bockum-Hövel und Rewe Haase starten Sammelbildaktion

+
Ob große oder kleine Sportler – alle Spieler der SG Bockum-Hövel sind demnächst auf Sammelbildern zu haben.

BOCKUM-HÖVEL - Die Sammelbilder-Aktion der Spielgemeinschaft (SG) Bockum-Hövel und des heimischen Lebensmittelhändlers Rewe Haase geht jetzt in die Realisierungsphase (WA berichtete). Am Sonntag, 23. März, werden die beiden Organisatoren das Sammelalbum mit den Bildern der Aktiven im Adolf-Brühl-Stadion vorstellen.

Die Vorstellung soll natürlich in gebührendem – sprich sportlichen – Rahmen geschehen. Mit viel Fußball und einem Rahmenprogramm mit Essens- und Getränkeständen werden die ersten Exemplare am 23. März an die Spieler des Vereins, die sich an der Aktion beteiligt haben, übergeben. „Oma, Opa, Geschwister, Freunde und Bekannte können an dem Tag natürlich auch zusätzliche Exemplare als bleibende Erinnerung für 3,95 Euro gesondert erwerben“, teilt der Vorstand der Spielgemeinschaft mit.

Ab 13 Uhr sind an diesem Tag die Tore am Stadion geöffnet. „Dass es so viel Arbeit ist, hätte keiner gedacht. Aber das Ergebnis spricht für sich“, so der Vorstand und Jugendvorstand des Sportvereins. „Und hinterher ist die Freude umso größer, dass die Aktion gemeinsam gestemmt wurde.“

In Deutschland gibt es nach Angaben der Organisatoren in Bockum-Hövel bislang erst drei Vereine, die eine derartige Aktion gestartet haben. „Besonderer Dank gilt allen, die dieses tolle und für Hamm und Umgebung einzigartige Projekt ermöglicht haben und dadurch wieder einiges in und für Bockum-Hövel bewegt haben“, so die Vorstände.

Für alle interessierten Fans der heimischen Fußball-Szene gibt es die Hefte und Sammelbilder für den selben Preis in den Rewe-Haase-Märkten. Ein professioneller Fotograf hat alle 612 Spieler der SG samt Trainer für die Aktion abgelichtet. Von den Bambinis bis zur ersten Mannschaft können auf 80 Albenseiten alle Spieler gesammelt werden. Insgesamt werden 850 Alben und 816 000 Einzelbilder unters „Volk“ gebracht. - uw

www.sg.bockum-hoevel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare