Wettbewerb "Kita des Jahres"

Kita Uphof könnte Kita des Jahres werden: Noch schnell abstimmen!

+
Bezirksvorsteher Udo Helm wirbt um Unterstützung für die Kita Uphof.

Bockum-Hövel - Beim Deutschen Kita-Preis geht es in die letzte Phase für die Kita Uphof. Auf dem Weg zur „Kita des Jahres“ steht das Voting an. Bis Dienstag, 10. April, können alle durch die Abgabe ihrer Stimme auf der Homepage der Zeitschrift Eltern die Kita nach vorne bringen.

Zu den 16 Stimmen der Juroren kommt die 17. der Unterstützer hinzu, die am Ende entscheidend sein können. Auch Bezirksvorsteher Udo Helm ruft alle auf, sich mit ihrer Stimme für die Kita Uphof einzusetzen. Für das Finale am 3. Mai in Berlin hatte die Kita Uphof sich als eine von zehn Kitas qualifiziert und gegen rund 1400 Mitbewerber durchgesetzt. 

Fünf der zehn Kitas werden beim Finale ausgezeichnet. Die Siegerkita erhält 25.000 Euro, die vier Zweitplatzierten jeweils 10.000 Euro. Das Finale ist sogar über Livestream zu sehen. Kita-Leiterin Gaby Reitmayer freut sich darüber, es bis dahin geschafft zu haben, auch wenn die Kita Uphof am Ende nicht zu den Preisträgern zählt. 

Stimmen Sie hier für die Kita Uphof ab

Es sei wichtig gewesen, von Fachleuten außerhalb zu erfahren, ob man mit der Arbeit, die man seit Jahrzehnten macht, auf dem richtigen Weg sei, sagt sie. Dabei ist die Kita Uphof, die nach den Prinzipien der Reggio-Pädagogik arbeitet, schon seit langer Zeit sehr erfolgreich unterwegs. Bereits 15 Projektförderungen und Auszeichnungen hat sie seit 2002 bekommen. 

So wurde sie zum Beispiel im Jahr 2014 durch die Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind zur Kita des Jahres ernannt. Im selben Jahr wurde sie zum zertifizierten „Haus der kleinen Forscher“. Eine weitere Auszeichnung im Rahmen des Deutschen Kita-Preises würde also die Arbeit der Kita für die frühkindliche Bildung würdigen. 

Kita-Leiterin Gaby Reitmayer ist jedenfalls froh, dass es jetzt auf die Zielgerade geht. Seit Juli des vergangenen Jahres haben sie und das gesamte Team der Kita alles gegeben, um Kita des Jahres zu werden. „Jetzt noch drei Wochen bis zum Finale. Die letzte Zeit war schon sehr anstrengend“, sagt sie. 

Ein Filmteam der "Kita des Jahres" drehte Ende Januar in der Kita Uphof.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare