Längere Vollsperrung in Höhe Lackfabrik Hesse

Schwerverletzter bei Unfall auf Warendorfer Straße

+

Bockum-Hövel - Bei einem Unfall auf der Warendorfer Straße in Höhe der Lackfabrik Hesse wurde am Dienstagvormittag ein Autofahrer schwer verletzt. Es kam zu nachhaltigen Verkehrsproblemen.

Die Straße musste ab 10.30 Uhr etwa eine Stunde lang komplett gesperrt werden; der Verkehr wurde an der Römerstraße und an der Münsterstraße abgeleitet. Gegen 11.35 Uhr waren Unfallaufnahme und Räumung beendet.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 38-jähriger Hammer mit seinem Nissan auf der Warendorfer Straße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Lackfabrik wollte ein 78-jähriger Mercedes-Fahrer aus Hamm das Betriebsgelände verlassen und die Warendorfer Straße überqueren. Hierbei stießen beide Autos zusammen. Nach dem Zusammenstoß kippte der Nissan um und blieb auf dem Dach liegen.

Unfall auf der Warendorfer Straße in Hamm

Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Hammer Krankenhaus. Der Nissan wurde abgeschleppt. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund 7000 Euro.

Der andere am Unfall beteiligte Fahrer blieb offenbar unverletzt. Sein Auto wurde augenscheinlich nur wenig beschädigt.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.