Eichstedtstraße eine Stunde gesperrt

Junger Mann bei Unfall in Bockum-Hövel verletzt

+

[Update 13.45 Uhr] Bei einem Unfall auf der Eichstedtstraße in Bockum-Hövel ist ein junger Autofahrer verletzt worden.

Hamm - Zu dem Zusammenstoß zweier Pkw kam es am Donnerstag gegen 9.20 Uhr im Kreuzungsbereich Eichstedtstraße/Ludwig-van-Beethoven-Straße, unweit der Römerstraße. Dort gilt Tempo 30.

Nach Angaben der Polizei fuhr eine 59-jährige Opel-Fahrerin auf der Ludwig-van-Beethoven-Straße in Richtung Wernerstraße. Als sie den Kreuzungsbereich überqueren wollte, kollidierte sie mit einem 21-jährigen VW-Fahrer, der auf der Eichstedtstraße in Richtung Warendorfer Straße unterwegs war.

Der 21-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Für die Unfallaufnahme und die Bergung der betroffenen Fahrzeuge blieb die Straße etwa eine Stunde - bis etwa 10.20 Uhr - gesperrt.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 2500 Euro geschätzt.

Lesen Sie auch:

Betrugsopfer löst Konto auf und wirft fünfstellige Summe aus dem Fenster

Verdacht auf Kindesmissbrauch – Mann aus Taunus festgenommen

Die wichtigsten Halloween-Partys in Hamm für Kurzentschlossene

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare