Mercedesfahrer erfasst Radfahrer, zeigt ihm den Mittelfinger und fährt davon

Bockum-Hövel - Die Polizei sucht nach einem jungen Autofahrer, der am Mittwoch mit einem Radfahrer zusammengestoßen ist. Nach dem Unfall zeigte er dem leicht verletzten Mann noch den Mittelfinger und fuhr dann davon.

Nach Angaben der Polizei war der Fahrer einer silbernen Mercedes C-Klasse wohl mit überhöhter Geschwindigkeit in Bockum-Hövel unterwegs. Gegen 14.10 Uhr bog er vom Bänklerweg nach rechts in den Nordenstiftsweg ein. Dabei kam der Wagen über die Gegenfahrbahn auf den entgegengesetzten Gehweg.

Dort erfasste er das Hinterrad eines 19-jährigen Radfahrers, der auf dem Gehweg in Richtung Bockumer Weg unterwegs war. Der junge Mann wurde dadurch an eine Mauer gedrückt und verletzte sich dabei leicht. An seinem Fahrrad entstand ein Schaden von etwa 250 Euro.

Ermittler suchen Zeugen

Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise. Der Mercedesfahrer soll etwa 20-Jahre alt sein, etwa 1,80 Meter groß und schlank sein und einen Bart tragen. In dem Wagen saßen wohl mehrere Personen. Am Heck fehlte das Kennzeichen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381/9160 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare