Schließfächer in Bockum-Höveler Sparkasse  ausgenommen

+
Die Polizei ermittelt und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

[Update, 14.10 Uhr] HAMM - Die Polizei sucht zwei Personen, die am Sonntagmorgen gegen 5.45 Uhr in die Sparkassenfiliale am Stephanusplatz in Bockum-Hövel eingebrochen sind. Sie haben Schließfächer aufgehebelt. Zur Beute und zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. 

Gegen 5.45 Uhr meldete ein Zeuge den Einbruch in das Geldinstitut. Er hatte beobachtet, wie zwei dunkel gekleidete Personen aus dem Gebäude gekommen waren und zu Fuß in Richtung Schultenstraße flüchteten. Die Täter hatten ein Fenster aufgebrochen und in den Räumlichkeiten dann mehrere Schließfächer aufgehebelt. 

Den Kassenbereich ließen die Täter laut Polizei unberührt. Beim Verlassen des Gebäudes führten die beiden Täter einen schwarzen Müllbeutel und ein schwarzes Brecheisen mit.

„Die Sicherheitssysteme im Hause haben funktioniert“, sagte ein Sparkassensprecher am Sonntag gegenüber unserer Zeitung. Die Polizei sei schnell vor Ort gewesen. 

Bei den Schließfächern habe es sich um Sparbuchschließfächer gehandelt, Tresorschließfächer seien nicht betroffen. „Kunden, die das Fach wie vorgesehen genutzt haben, entsteht kein Schaden“, so der Sprecher. 

Schließfachinhaber würden von der Sparkasse kontaktiert, sie könnten sich alternativ selbst an das Personal in der Filiale oder an das Kunden-Servicecenter, Telefon 103-0 wenden. 

Zeugenhinweise bitte unter Telefon 916-0 an die Polizei Hamm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare