Sparkassen-Filialen schließen später - Kommt Spielhalle?

+
Die Sparkassenfiliale am Bockumer Weg soll geschlossen werden - allerdings später als ursprünglich geplant.

Hamm-Norden/Bockum-Hövel - Eigentlich sollte die Sparkassenzweigstelle am Bockumer Weg bereits geschlossen sein. Der Betrieb geht aber noch weiter. Wie lange, das fragte sich jetzt irritiert ein Nordener Bürger.

Offensichtlich bestehen im Hammer Norden auch Befürchtungen, dass sich in der dann frei werdenden Immobilie eine weitere Spielhalle ansiedelt. Auf Anfrage des WA löste Sparkassensprecher Philipp Schönenberg jetzt das Rätsel.

„Wir waren ursprünglich davon ausgegangen, dass bereits im Januar die Teams der Geschäftsstellen am Bockumer Weg und am Stephanusplatz in die Geschäftsstelle an der Hohenhöveler Straße ziehen“, sagt er. Die dafür erforderlichen Bauarbeiten an der Hohenhöveler Straße seien im Gange und sollen im dritten Quartal abgeschlossen sein. Der spätere Baustart erkläre sich durch die vollen Auftragsbücher der Handwerker und die zunächst zurückhaltende Rückmeldung auf die Ausschreibungen der verschiedenen Gewerke“, teilt Schönenberg mit.

Geplant sei, die Geschäftsstellen in Bockum-Hövel im dritten Quartal zusammenzulegen. Durch die Umbauten wolle die Sparkasse ihren Kunden ein angenehmes Beratungsumfeld bieten. Die Sparkassenkunden sollen in der Nähe der bisherigen Standorte auch weiterhin die Möglichkeit haben, Geldgeschäfte zu erledigen. An attraktiven Standorten im Hammer Norden und in Bockum – möglicherweise an gleicher Stelle wie bisher – werde es SB-Standorte der Sparkasse Hamm geben. Wie bisher könnten die Kunden dort an Automaten Geld aus- und einzahlen, Kontoauszüge drucken und Überweisungen tätigen.

„Unseren Kunden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, bringen wir bereits jetzt Bargeld auf Wunsch kostenfrei nach Hause“, so Schönenberg. Zudem macht er deutlich: „Die Sparkasse ist mit Interessenten für die Gebäude am Bockumer Weg und am Stephanusplatz im Gespräch. An Spielhallenbetreiber werden wir nicht verkaufen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare