Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Rettungshubschrauber wurde nach dem Unfall in Bockum-Hövel angefordert.
+
Ein Rettungshubschrauber wurde nach dem Unfall in Bockum-Hövel angefordert.

[Update] Nach einem Unfall an der Lipperandstraße kam es am Dienstagmittag zu Verkehrsbehinderungen in Bockum-Hövel. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, eine Person schwer verletzt.

Bockum-Hövel - Im Kreuzungsbereich Römerstraße/Lipperandstraße stießen am Dienstag gegen 12.50 Uhr ein Tanklaster und ein Motorrad zusammen. Dabei wurde der Zweiradfahrer schwer verletzt; Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben jedoch nicht. Für die Zeit der Versorgung, der Unfallaufnahme und der Bergung blieben Teile der Römerstraße und der Lipperandstraße bis etwa 14.30 Uhr gesperrt.

Nach WA-Informationen fuhr der Motorradfahrer auf der Römerstraße in Richtung Norden unterwegs. Der Lkw-Fahrer, der von der Lipperandstraße auf die Römerstraße einbiegen wollte, nahm ihm offenbar die Vorfahrt. Infolge des Zusammenstoßes wurde der verletzte Kradfahrer in ein Krankenhaus gebracht, sein Fahrzeug musste mit einem Rettungswagen abtransportiert werden. Der Hubschrauber Christoph 8 flog ohne den Verletzten weiter.

Die Polizei ermittelt. Insgesamt ein Sachschaden von rund 2000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare