Partystimmung im Hallohpark beim Fest des Stadtbezirks

+
Organisatoren und Sponsoren stelten jetzt das Programm des nächsten Hallohparkfestes vor.

Bockum-Hövel – Almklausi, Schlagersänger und Ballermannstar, ist der Top-Act des nächsten Hallohparkfestes. Als weiblicher Partystar tritt davor Marry auf. Und den Auftakt des Abendprogramms machen Die Rexis & das Polyester Orchester.

 „Es war gar nicht so einfach, Schlagerstars zu finden, die hier noch nicht aufgetreten sind“, sagte Thomas Doert vom Stadtplanungsamt und Mitorganisator bei der Vorstellung des nächsten Hallohparkfestes. Es findet am Samstag, 13. Juli, bereits zum 16. Mal statt. Hauptsponsor ist wieder die Spadaka Bockum-Hövel. Aber auch der Stadtbezirk unterstützt die Veranstaltung, denn bereits ab 13 Uhr beginnt das Bezirksfest.

Schon einmal waren die Rexis 2011 im Hallohpark – damals noch als Rex Richter-Quintett – und boten eine 70er Jahre-Show mit schrillen Klamotten und Schlagern als Hitparade. Zweieinhalb Stunden werden sie ab 19.30 Uhr auch diesmal die Besucher unterhalten. Marrys Markenzeichen ist das Stirnband. Sie tritt um 22.15 Uhr auf. Almklausi steht dann ab 23 Uhr er auf der Bühne.

Mehr zu den Bands: Hier klicken

Abschluss des Hallohparkfestes ist erneut die Lasershow um 23.45 Uhr. Und pünktlich um Mitternacht wird auch diesmal Schluss sein. „Elf Stunden Fröhlichkeit, das muss reichen, auch für Bockum-Hövel“, sagt dazu Doert.

 Auch beim Bezirksfest ab 13 Uhr gibt es ein Bühnenprogramm. Vermutlich macht das RAG-Orchester den Auftakt. Fest zugesagt haben bereits Annka Westbrock und der Shantychor. Die Gespräche mit den Vereinen werden gerade geführt. Am Nachmittag werden vor der Bühne wieder 100 Sitzgelegenheiten aufgebaut, die für das Abendprogramm weggeräumt werden. Geplant ist, die Gastronomiestände näher an den Weg zu stellen, um mehr Fläche davor zu haben und den Besuchern in diesem etwas ruhigeren Bereich die Gelegenheit zum Unterhalten zu geben. Ebenso gibt es Überlegungen, einen Biergarten mit rund 20 Tischen aufzubauen. Zum dritten Mal wird der Hallohpark für das Fest aus Sicherheitsgründen eingefriedet. Es wird auch wieder Taschenkontrollen geben. „Und wir arbeiten natürlich daran, den Service für Rollstuhlfahrer zu verbessern“, verspricht Doert. Sie freue sich auf das Bezirksfest, das immer sehr gut angenommen werde, sagte Bezirksvorsteherin Vera Dunkel-Gierse. Sie dankte der Spadaka für die erneute Unterstützung. Spadaka-Vorstand Denny Düring sagte: „Wir machen das sehr gerne und sind mit fast allen Mitarbeitern vor Ort. In unserem Zelt bieten wir wieder Kafffee, Kuchen und Cocktails.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare