Einsatz in Bockum-Hövel

Massenschlägerei und Tritte auf Penny-Parkplatz - Mann zückt Teppichmesser

+
Symbolbild

Hamm - Nur zwei Tage nach dem blutigen Familienstreit in der Hammer City kam es auf dem Penny-Parkplatz am Bockumer Weg zu einer Massenschlägerei. Einer der Täter zückte ein Teppichmesser.

Am Donnerstag kam es laut Polizei gegen 20.25 Uhr auf dem Kundenparkplatz des Lebensmitteldiscounters Penny auf dem Bockumer Weg zu einer schweren körperlichen Auseinandersetzung zwischen insgesamt acht Männern, in deren Verlauf ein 28-Jähriger aus Hamm von einem Mann mit einem Teppichmesser bedroht sowie ein 34-jähriger Hammenser leicht verletzt wurde.

Was geschah auf dem Parkplatz?

Die heftige Auseinandersetzung zwischen einem 27-Jährigen und einer Gruppe von fünf Männern entzündete sich nach Angaben der Polizei an einer rassistische Äußerung. Dem Leidtragenden zur Hilfe eilten zwei Männer (34 und 28).

Bei der anschließenden Schlägerei wurde der 34-Jährige geschlagen und am Boden liegend getreten. Dabei fielen sein Smartphone und sein Portemonnaie zu Boden. Einer der Täter nahm die Gegenstände an sich. Als der 28-Jährige ihn aufforderte, die Sachen zurückzugeben, wurde er mit dem Teppichmesser bedroht.

Anschließend liefen die fünf Männer auf dem Bockumer Weg in Richtung Hammer Straße, wobei der Mann mit dem Teppichmesser ein Fahrrad dabei hatte.

So werden die Täter beschrieben:

Der Mann mit dem Teppichmesser hatte laut Polizeimitteilung ein nordafrikanisches Erscheinungsbild und trug eine Kette ohne Anhänger, ein hellgraues T-Shirt sowie eine verwaschene blaue Hose. Alle weiteren Tatverdächtigen werden genauso wie der Haupttäter auf etwa 45 Jahre geschätzt. Im Gegensatz zu diesem soll es sich dabei um Osteuropäer handeln.

Bei einem der Männer war ein auffälliger Silberzahn erkennbar. Ein weiterer trug eine schwarze Hose sowie ein schwarzes T-Shirt mit weißer Aufschrift. Außer, dass einer der beiden weiteren Personen eine Art "Hippie-Outfit" trug, konnten diese nicht näher beschrieben werden. Da bislang keinerlei Angaben zu den fünf unbekannten Tatbeteiligten gemacht werden können, ist die Polizei dringend auf Zeugenaussagen angewiesen. Diese werden erbeten unter der Telefonnummer 02381/916-0.

Erst am Dienstag hatte es einen Großeinsatz der Polizei auf dem Santa-Monica-Platz in der Hammer Innenstadt gegeben: Dort hatte es einen Familienstreit mit mehr als 20 Männern gegeben. Dabei war ein Schuss gefallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion