Verkäuferin mit Messer bedroht / Täter mit Beute flüchtig

Polizei sucht Mann nach Überfall auf Backshop an der Hammer Straße

+

Bockum-Hövel - Zu einem Überfall auf einen Backshop an der Hammer Straße kam es am Samstag gegen 4.45 Uhr. Der Täter bedrohte eine Verkäuferin mit einem Messer und flüchtete anschließend mit der Beute. 

Wie die Polizei mitteilt, betrat der Täter den Backshop und bestellte bei der 37-jährigen Verkäuferin einen Kaffee. Als die Kassiererin den Kaffee abkassieren wollte, hielt der Täter ihr ein Messer vor und verlangte die Herausgabe des Bargeldes aus der Kasse. 

Nachdem er das Geld in einer mitgebrachten Stofftasche verstaut hatte, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung vom Tatort. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, zwischen 20 und 40 Jahre alt, vermutlich deutscher Herkunft, etwa 175 bis 185 Zentimeter groß, normale Statur, trug ein dunkles Basecap, einen weißen Mund-Nasen-Schutz, einen schwarzer Sweater und eine dunkle Hose. 

Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 oder per Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare