Wegstrecke und Ablauf fest geplant

Umzug und Party: Alle Infos zum jecken Sonntag in Bockum-Hövel

+
Die Strecke des Funkenumzugs 2020 in Bockum-Hövel hat sich Vergleich zum Vorjahr nicht verändert. (Ein Klick oben rechts ins Bild vergrößert die Karte.)

Die Vorbereitungen für den Funkenumzug in Bockum-Hövel am kommenden Sonntag laufen auf Hochtouren. Die Roten Funken legen letzte Hand an ihre Wagen an. Der Ablauf ist bereits fest geplant.

Bockum-Hövel –  Die Aufstellung des Bockum-Höveler Karnevalsumzuges erfolgt wie immer auf der Strackstraße. In Gang setzt sich der närrische Lindwurm dort um 14.11 Uhr. Da in diesem Jahr keine Bauarbeiten die Straßen versperren, nimmt er den traditionellen Zugweg (Strackstraße, Hammer Straße, Barsener Straße, Halt in Bockum, Berliner Straße, Hebbelstraße, Marinestraße, Hohenhöveler Straße, Oswaldstraße, Friedrich-Ebert-Straße und Berliner Straße).

Einen Zwischenstopp legen die Karnevalisten in Bockum ein, damit auch dort die Jecken am bunten Treiben teilnehmen und sich die Akteure und „Mitläufer“ stärken können.

Im Bereich Rewe Dörholt/Spadaka/Stephanuscarrée ist eine Pause von 15 Minuten geplant. Der Bürgerschützenverein Bockum baut einen Getränkestand auf und bietet Gegrilltes an. Zudem steht ein Toilettenwagen bereit.

Ziel ist Bürgersaal Anno 03

Nach etwas Verschnaufen geht es zurück in Richtung Hövel. Ziel ist der Bürgersaal Anno 03, wo der Zug sich auflöst. Nach der Ankunft, die gegen 16 Uhr geplant ist, findet hier die Abschlussparty statt. Probelauf für diese Veranstaltung war im vergangenen Jahr, als die Roten Funken das Stadtprinzenpaar stellten. Der Eintritt kostet 3 Euro.

Auch wenn es kein Bühnenprogramm gibt, ist gute Stimmung garantiert. DJ Björn aus Werne sorgt für Tanz- und Schunkelmusik. Zudem ist der Saal noch festlich geschmückt, da am Abend zuvor die Galasitzung des TuWa stattfand. So können die Karnevalisten in einem stimmungsvollen Ambiente feiern. Für alle, die sich nach dem Zug etwas ausruhen wollen, stehen bestuhlte Tische bereit. Zudem gibt es Stehtische. Ende wird gegen 22 Uhr sein.

Rosensonntagsumzug in Bockum-Hövel 2019 Teil 1

Mindestens 13 Wagen angesagt

Für den Funkenumzug haben sich mindestens 13 Wagen angesagt. Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann wird auf seinem Wagen eine bunte Truppe aller politischer Couleur mitbringen. Als großer Unterstützer hat sich in diesem Jahr die Einhaus-Gruppe erwiesen. Sie tritt nicht nur mit zwei Wagen an, sondern rüstet den kompletten Zug mit Warnwesten aus.

Aus Bockum-Hövel sind mit einem eigenen Wagen ebenfalls der TuWa, die Spadaka, die Kita Eichenwäldchen und die Katholische Jugend Bockum dabei. Die Roten Funken bieten einen Gardewagen, einen Weiberwagen und einen Ehrensenatorenwagen auf, zudem den Mottowagen, der die Turnhallensituation im Ort aufs Korn nimmt. Weiterhin kommt das Kinderstadtprinzenpaar mit einem Wagen sowie verschiedene befreundete Vereine. Zwei Kapellen und acht Fußgruppen ergänzen den Zug, darunter auch die „Prallen Pumper“. Diese bunte Truppe ist seit zehn Jahren dabei und setzt sich aus vielen Bockum-Höveler Vereinen und Nachbarschaften zusammen.

Ausreichend Helfer vor Ort

Wie Wagenbaumeister Frank Uelfer versichert, gibt es auch ausreichend Helfer, damit der Zug sich in Bewegung setzen kann. „Wir würden uns aber über weitere Unterstützer freuen. Sie können zur Zugaufstellung an die Strackstraße kommen oder sich vorher telefonisch unter der Nummer 0173/2863438 bei mir melden“, sagt Uelfer.

Am folgenden Rosenmontag wird in Hamm übrigens weiter gefeiert.Ein gesetzlicher Feiertag ist der Rosenmontag allerdings nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare