Polizei teilt mit

Hoher Sachschaden nach Brand in Garage - Ursache steht fest

Bei dem Brand einer Garage an der Berliner Straße ist in der Nacht zum Samstag hoher Sachschaden entstanden. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. 
+
Bei dem Brand einer Garage an der Berliner Straße ist in der Nacht zum Samstag hoher Sachschaden entstanden. Die Polizei schloss Brandstiftung nicht aus. (Symbolbild)

Bei dem Brand einer Garage an der Berliner Straße ist in der Nacht zum Samstag hoher Sachschaden entstanden. Jetzt steht die Ursache fest.

Update, Dienstag, 14. Juli: Die Hammer Polizei hat am Dienstagmorgen mitgeteilt, wie es zu dem Brand kommen konnte. Brandermittler stellten demnach fest, dass ein technischer Defekt eines Akku-Ladegerätes ursächlich für den Brand der Garage war.

Unsere ursprüngliche Berichterstattung:

Bockum-Hövel  - Gegen 2.20 Uhr in der Nacht zum Samstag wurde der Polizei ein Brand einer Garage auf der Berliner Straße gemeldet. Der direkte Nachbar hatte das Feuer bemerkt und  zunächst den Notruf der Feuerwehr gewählt. 

Die betroffenen Eigentümer waren zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause. Die Flammen waren schnell gelöscht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 40.000 Euro. Eine Brandstiftung kann nach Angaben der Polizei nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei erschien vor Ort und übernahm Ermittlungen bezüglich der Brandursache.

Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381916-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare