Höhepunkt war Auftritt von Anna Maria Zimmermann

15.000 Menschen feiern beim Hallohpark-Fest in Bockum-Hövel

+

Bockum-Hövel - Bis zu 15.000 Menschen feierten am Samstag beim Hallohparkfest in Bockum-Hövel. Schon ab Mittag strömten dabei Tausende in die Parkanlage, um an den vielen Aktionen, die die Vereine, Verbände und sonstigen Einrichtungen beim Stadtbezirksfest angeboten hatten, teilzunehmen.

"Das Besondere ist, dass Menschen jeden Alters da waren. Das ist ja auch das, was ein Familienfest ausmacht", erklärte Thomas Doert vom Stadtmarketing, der das Hallohparkfest organisiert hatte. 

Nachdem das Stadtbezirksfest mit den vielen Ständen und einem bunten Bühnenprogramm der lokalen Vereine gegen 18 Uhr beendet war, übernahmen die "Profis". Zunächst eröffnete die Nellie Garfield Band, ehe Schlagersänger Markus Luca übernahm. 

Hallohpark-Fest Bockum-Hövel 2015 Abendprogramm

Hallohpark-Fest Bockum-Hövel 2015

Hallohpark-Fest Bockum-Hövel 2015 Teil 2

Höhepunkt des Abends war sicherlich der Auftritt von Anna Maria Zimmermann. Bis zu 8000 Zuschauer waren zu diesem Zeitpunkt, so schätzte Doert, auf der Wiese vor der Bühne. Den Abschluss des Abends bildeten Axel Fischer und gegen kurz vor Mitternacht dann die Lasershow, die viele Besucher mit dem Handy mitfilmten und sich so eine schöne Erinnerung an ein rundum gelungenes Hallohparkfest schufen.

Hallohpark-Fest Bockum-Hövel 2015 Teil 3

Hallohpark-Fest Bockum-Hövel 2015 Teil 4

Hallohpark-Fest Bockum-Hövel 2015 Teil 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.