Mann aus Neuenrade beschuldigt

Blutige Kopfnuss nach Schlagerparty im Maxipark

+

Hamm – Im Rahmen der jüngsten Schlagerparty im Maxipark ist es zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen.

Den Angaben der Polizei zufolge erlitt eine 21-jährige Hammerin am frühen Sonntagmorgen eine leichte Kopfverletzung, die ambulant behandelt wurde. 

Ein 24-jähriger Besucher aus Neuenrade soll ihr diese zugefügt haben. Der Mann bestreitet dies. Die Polizei wurde hinzugerufen.

Der 24-Jährige war von der Security bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten worden. Alle Beteiligten seien betrunken gewesen, teilt die Polizei mit.

Zeugen-Aufruf bei Facebook

Der Vorgang schlug in den sozialen Medien bereits Wellen; eine private Zeugensuche wurde unter anderem in mehreren Hammer Facebook-Gruppen geteilt. 

Dort heißt es, der Angreifer habe blonde kurze Haare gehabt sowie ein weißes T-Shirt mit schwarzer Aufschrift und eine Tarnhose getragen. Weiter heißt es, dass die Nase der Frau gebrochen worden sei.

Hilfreiche Informationen nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen.

Bei der "Großen Schlager Partytour" traten im Festsaal des Maximilianparks am Samstagabend unter anderem Michael Wendler und Willi Herren auf.

Schlager Party Tour im Festsaal des Maximilianparks in Hamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare