1. wa.de
  2. Hamm

Blick auf die Staatskanzlei: Justus Moor hat Landtagsbüro bezogen - Und seine erste Rede gehalten

Erstellt:

Von: Alexander Schäfer

Kommentare

Nicht mit Rheinblick, aber mit Aussicht: Justus Moor in seinem neuen Büro in Düsseldorf.
Nicht mit Rheinblick, aber mit Aussicht: Justus Moor in seinem neuen Büro in Düsseldorf. © Privat

Hamms neuer Landtagsabgeordneter Justus Moor bezieht sein neues Büro und hält die erste Rede vor dem Landtag. Dabei setzte er sich für Unterstützung für Kommunen ein.

Hamm/Düsseldorf - Für Justus Moor war der die letzte Woche eine besondere. Der 35-jährige SPD-Politiker aus Hamm hielt im Düsseldorfer Landtag seine erste Rede als Abgeordneter im Plenum. Er sprach zum Antrag seiner Fraktion „Unterstützung jetzt! Starke Kommunen und Stadtwerke als Stützen in der Energiekrise“.

Unter anderem plädierte Moor für einen Schutzschirm für die Stadtwerke. Der Genosse ist kommunalpolitischer Sprecher der 56 Mann starken SPD-Fraktion. Auch wenn seine Partei bei der Landtagswahl ihr historisch schlechtestes Ergebnis eingefahren hat – dank des gewonnen Direktmandats gehört Moor dem Landtag seit Mai an.

Sein Büro in der sechsten Etage, also ganz oben, konnte er nicht sofort beziehen. Doch mittlerweile hat er einen festen Schreibtisch in Düsseldorf. Dabei hat Moor zwar keinen Blick auf den Rhein, kann aber unter anderem die Staatskanzlei sehen. An der Wand hängen bei Moor zwei große Bilder vom Maxipark und der Hammer Innenstadt.

Auch interessant

Kommentare