Wir haben es ausprobiert: So wird die Bierdose zum Mini-Grill

+
Aus einer großen Bierdose baut WA-Mitarbeiterin Svenja Jesse einen Mini-Grill. Doch so einfach, wie es in dem Internet-Video aussieht, ist es nicht.

Hamm - Das Internet bietet zum Thema Grillen einige kuriose Ideen. Eine hat mich besonders fasziniert: der voll funktionstüchtige Grill aus einer Getränkedose. Ob das klappt? Ich habe es ausprobiert.

Im Youtube-Video dauert der Grillbau schlappe fünf Minuten. Beim Test zeigt sich, dass ich länger brauche – viel länger. 

Bis zur ersten fertig gegrillten Wurst vergehen eineinhalb Stunden.

So wird die Bierdose zum Mini-Grill

Vor allem braucht es mehr handwerkliches Geschick, als ich eigentlich habe. Mit etwas Geduld hat es doch geklappt. Vor mir brutzelt eine Wurst auf dem kleinsten Grill, den ich je gesehen habe.

Das Rezept zum Gewinn

Was grillen Sie, liebe Leser? Schicken Sie uns ihr liebstes Grillrezept, ein Foto von sich, Ihrem Grill, Ihren Leckereien! Wir veröffentlichen Ihr Rezept, Ihr Bild, Ihre Geschichte – und verlosen den Einsendern zusammen mit der Veltins-Brauerei zwei Kästen Veltins-Pils und einen Kasten Veltins-Radler. 

Einsendeschluss ist Sonntag, 10. Juni: Schreiben per E-Mail an lokales-hamm@wa.de, per Post an den Westfälischen Anzeiger, Gutenbergstraße 1 in 59065 Hamm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.