In bundesweitem Ranking sehr weit oben

Schau an! Hammer mit Tierpark außerordentlich zufrieden

Der Tierpark in Hamm ist deutschlandweit sehr beliebt.
+
Erstaunlich: Der Hammer Tierpark ist deutschlandweit sehr beliebt.

Die Besucher des Hammer Tierparks sind außerordentlich zufrieden mit ihrer Freizeiteinrichtung. In einer Untersuchung des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) für das Magazin „Focus“ erreichte der Tierpark unter den deutschen Zoos in Sachen Besucherzufriedenheit einen dritten Platz.

Hamm - Das IMWF hatte für die Studie „Deutschlands Beste“ mehrere Millionen Kundenurteile im Internet erfasst und ausgewertet. Das betraf 24.000 Unternehmen, Produkte und Marken. Zoos waren dabei eine eigene Kategorie.

Vollständig zufrieden waren demnach die Besucher des Zoos in Kaiserslautern – dem Blick auf die Homepage folgend mit Kattas, Nilgauantilopen und Zebras eine dem Hammer Tierpark ähnliche Einrichtung. 100 Prozent positives Feedback gab es dort im Internet. Im Wildpark Lüneburger Heide, dem Zweitplatzierten, waren 94,7 Prozent der Besucher, die sich im Netz äußerten, zufrieden. Und in Hamm dann 84,3 Prozent. Gründe für die hohe Zufriedenheit werden in der Studie nicht genannt.

Eröffnung "Fabeltier-Erlebniswelt" im Tierpark

Eröffnung "Fabeltier-Erlebniswelt" im Tierpark

Kleinere Einrichtungen im Vorteil

Vielleicht haben die kleinen Einrichtungen in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis tatsächlich einen Vorteil. Mit Nordhorn und Eekholt folgen in der IMWF-Studie zwei weitere Tierparks auf Platz 4 und 5, der erste größere Zoo ist Heidelberg auf Platz 6.

Die NRW-Zoos folgen weiter unten: Zoom Gelsenkirchen (Platz 8), Zoologischer Garten Köln (10) und Zoo Dortmund (16). In Hamm wurde das gute Abschneiden mit Freude zur Kenntnis genommen. Aus Sicht der Besucher gehöre man zu Deutschlands Besten, sagte Tierpark-Geschäftsführer Sven Eiber. Es gebe auch Listen, in denen man gerne weit oben stehe, sagte er unter Anspielung auf die unfreiwillige Corona-Bekanntheit Hamms. Das gute Abschneiden sei das Ergebnis jahrelanger guter Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare