Hammer Band nominiert

Giant Rooks für Königsklasse der 1Live-Krone nominiert: „Beste Band“

Stream statt Zuschauermassen: Die Giant Rooks traten im Tempodrom auf. Zuschauen konnte das Publikum per Livestream.
+
Nach einem Jahr, in dem alles anders war als geplant, steht für die Giant Rooks nun doch noch ein Highlight an.

Vor einem Jahr gab‘s Silber, jetzt soll Gold her: Nach dem Gewinn des Förderpreises bei der 1Live-Krone 2019 können die Giant Rooks aus Hamm in diesem Jahr sogar „Beste Band“ werden.

Hamm/Köln/Berlin - Die Kategorie „Beste Band“ gilt als eine der Königsklassen der 1Live-Krone, also des wichtigsten Radiopreises Deutschlands. Das junge Quintett aus Hamm muss sich allerdings gegen eine starke Konkurrenz behaupten, denn außer ihnen wurden Seeed, Milky Chance, Von Wegen Lisbeth und Leoniden von der Redaktion des Senders nominiert. Die Band mit den meisten Stimmen (also Klicks) ihrer Fans gewinnt - so einfach ist das. (Um mitzumachen hier klicken; jeden Tag kann einmal pro Kategorie abgestimmt werden.)

Und jetzt ein großes ABER: Wegen der Corona-Situation wird es in diesem Jahr erstmals keine große Gala mit allen Nominierten geben. Stattdessen wird die „Krone“ am Samstag, 21. November von 12 bis 18 Uhr in mehreren Kölner WDR-Studios produziert und direkt ins Radio gesendet und online gestreamt. Hörer sollen live interagieren können. Ab 20.15 Uhr sollen die Highlights im WDR-Fernsehen zu sehen sein.

Am Mittwoch gaben die Jungs um Frederik Rabe, die inzwischen in Berlin wohnen, dem Sender ein Interview (hier klicken).

Vor einem Jahr war die Förderpreis-Krone die große Überraschung der Gala in Bochum. Hunderttausende sahen und hörten der Hammer Band damals zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare