Wilhelmstraße: Brücke gerammt und abgehauen

+

HAMM - 7000 Euro Sachschaden hat ein Lkw-Fahrer am späten Dienstagnachmittag auf der Wilhelmstraße hinterlassen, als er von der Unfallstelle Bahnbrücke flüchtete. Er konnte später von der Polizei gestellt werden.

Nach Angaben der Polizei missachtete der 57-jährige Fahrer einer Daimler-Sattelzugmaschine gegen 17.15 Uhr die Durchfahrthöhe von 3,80 Meter an besagter Bahnunterführung. Der Mann aus Thüringen stieß mit der Oberkante an den Brückenbogen und flüchtete von der Unfallstelle.

Der Lkw wurde erheblich beschädigt. Ob an der Brücke Schäden entstanden sind, wird noch ermittelt. Der Fahrer konnte gestellt werden. - WA

Lesen Sie auch:

Lkw-Unfälle an Brücken: Nur Neon-Schilder helfen

Lkw bleibt hängen – diesmal an der Wilhelmstraße

Navi sei dank: Lkw blieb an Eisenbahnbrücke stecken

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare