Achtung in den Bezirken Pelkum, Rhynern und Uentrop

Kumpel-Ampeln in Hamm: Erste Standorte stehen fest

+
So sieht das Bergbau-Ampelmännchen aus.

Hamm – Im Sommer soll in allen sieben Hammer Stadtbezirken eine Bergmanns-Ampel aufgestellt werden. Die ersten Standorte stehen auch inzwischen fest.

In Pelkum soll die Fußgängerampel am Marktplatz Wiescherhöfen in Höhe des Alltagsmenschen „Theo“ ein Bergbaumotiv – ein Kumpel mit Helm und Grubenlampe – erhalten. In Rhynern ist es die Fußgängerampel an der Unnaer Straße/Höhe Bürgeramt und in Uentrop eine Fußgängerampel am Alten Uentroper Weg. Noch nicht entschieden haben sich die Bezirksvertretungen in Bockum-Hövel, Herringen, Heessen und Mitte.

Die Umrüstung der Ampeln ist relativ günstig: In Rhynern und Uentrop müssen nur jeweils vier Schablonen ausgetauscht werden. Einschließlich der Installation sind pro Standort 200 Euro veranschlagt.

Lesen Sie auch:

Ampelmännchen mit Helm und Grubenlampe für Hamm

Weg frei für Ampelmännchen mit lokalem Bezug in NRW

Ampelfrauen regeln Verkehr in Hamm

Deutlich teurer wird es in Pelkum: Hier wird die komplette Ampel erneuert. Das sei aber sowieso vorgesehen gewesen, sagte Stadtsprecher Lukas Huster.

So sportlich sind die Ampelmännchen in Innsbruck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare