Welche Straßen sind wie betroffen? Das lesen Sie hier!

Baustellen-Probleme auf gleich fünf Straßen: Innenstadt, Süden, Osten

+
Die fraglichen Straßenbereiche in Hamm sind teilweise in sehr schlechtem Zustand.

Am kommenden Montag, 3. August, starten im Hammer Stadtgebiet gleich fünf Fahrbahnsanierungen auf einmal. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Alle Projekte sind hier im Artikel beschrieben.

Hamm - Auf folgenden Straßen werden ab dem 3. August die Asphaltdeckschichten erneuert: auf der Heithofer Allee im Bereich zwischen Papenweg und Wittmannstraße, in der Schlehenstraße zwischen Rotdornschleife und Holunderweg, in der Brüderstraße vom Nordenwall bis zur Antonistraße, im Ostring von der Südstraße bis zum Otto-Kraft-Platz sowie im Ostenwall von der Marker Allee bis zum Wendehammer.

Das passiert ab Montag:

Im Laufe der genannten Woche wird auf allen genannten Straßen die Asphaltdeckschicht abgefräst. Bis zum Einbau der neuen Asphaltdeckschicht sind die Straßen weiterhin befahrbar. Voraussichtlich in den folgenden beiden Wochen wird jeweils die neue Asphaltdeckschicht eingebaut, wobei mit der Heithofer Allee und der Brüderstraße begonnen wird.

Das sind die Auswirkungen:

Für die Dauer der Arbeiten in den jeweiligen Straßen wird für die Arbeiten in der Schlehenstraße eine Umleitung über den Holunderweg und den Caldenhofer Weg eingerichtet, bei der Heithofer Allee über den Papenweg, den Alten Uentroper Weg, die Soester Str. und die Marker Dorfstraße, bei der Brüderstraße über die Oststraße und die Antonistraße sowie beim Ostring über den Caldenhofer Weg und die Südstraße.

Der Anliegerverkehr wird grundsätzlich aufrechterhalten. Über kurzzeitig notwendige Sperrungen von Grundstückszufahrten werden die Anlieger rechtzeitig vorher informiert.

Die Arbeiten werden nach Angaben der Stadt Hamm planmäßig spätestens Ende August abgeschlossen sein. Die Kosten der Maßnahmen liegen bei insgesamt rund 270.000 Euro. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare