Sanierung auf der Zielgeraden

Baustelle auf der Lippestraße: Die letzte Schicht steht bevor

Baustelle wegen Asphaltierungsarbeiten auf der Lippestraße in Hamm  im August 2020.
+
Letzte Schicht: An der Lippestraße sollen die Asphaltierungsarbeiten jetzt abgeschlossen werden. Anfang nächster Woche soll die letzte Schicht aufgetragen werden.

Doch nicht mehr in dieser Woche, sondern erst Anfang nächster Woche wird die Lippestraße nun ihre abschließende, lärmmindernde Deckschicht erhalten.

Hamm-Osten – Ursprünglich geplant war diese Maßnahme für die aktuelle Woche, zuvor war sie aber schon einmal um zwei Wochen verschoben worden. Wichtig für alle Autofahrer: Während der zweitägigen Bauphase am Montag und Dienstag ist die Straße im betroffenen Bereich weiterhin nur halbseitig gesperrt.

Am Montag werde die zurzeit gesperrte linke Spur in Fahrtrichtung Uentrop die Deckschicht erhalten, am Dienstag ist dann die andere Seite dran, so ein Stadtsprecher. Danach stehen noch Restarbeiten an: Die Schächte müssen auf Höhe gebracht, Straßenmarkierungen gezogen und Kanten bearbeitet werden.

Wenn alles glatt läuft, wird die Straße Ende kommender Woche komplett freigegeben.

Während sich die meisten Autofahrer darüber freuen, dass die Lippestraße im Bereich hinter der Schleuse nun schlaglochfrei ist, werden die Anwohner das Ende der Bauarbeiten mit gemischten Gefühlen sehen. Mit verschiedenen Aktionen hatten sie sich gegen die in wenigen Jahren für sie fälligen Straßenbaubeiträge zur Wehr setzen wollen. Für Irritationen hatte vor wenigen Tagen die Nachricht gesorgt, dass die Baufirma kurz vor Schluss etwas Entscheidendes vergessen habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare