Tag des Baumes: Mit Hammer Förster unterwegs

Am 25. April wird überall in Deutschland der „Tag des Baumes" begangen. Grund genug, sich einmal dem zu widmen, der sich hauptberuflich um den Schutz der grünen Riesen kümmert: der Förster. Jörg Dommermuth, zuständig für die Hälfte der 2500 Hektar großen Waldfläche in und um Hamm, hat uns mit in "seinen" Wald genommen und einiges Wissenswertes über die Bäume und seine Arbeit verraten ...

Rubriklistenbild: © wa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.