Schilder-"Fehldruck" an Gleisen 12 und 13

Posse in Hamm: Wann wird der Bahnhof endlich Hauptbahnhof?

+
Eines der neuen Schilder auf einem der Bahnsteige.

Hamm - Über den „Hauptbahnhof Hamm“ sang der Liedermacher Reinhard Mey bereits 1971, ohne dass es damals ein solcher gewesen wäre. 48 Jahre später ist der Hammer Bahnhof jetzt tatsächlich „Hauptbahnhof“ geworden. Oder?

Schöne neue Schilder mit der Aufschrift „Hamm (Westf) Hbf“ sind an den Gleisen 12 und 13 montiert, am Dienstag noch flankiert von zwei schmucken neuen RRX-Zügen, die hier am modernisierten Bahnsteig abgestellt waren. Eine schöne Momentaufnahme, die aber nicht von langer Dauer ist. Auf den anderen Bahnsteigen heißt es nur „Hamm (Westfalen)“ - und diese Bezeichnung gilt auch weiterhin.

Ein Indiz für die lange geforderte Umbenennung des Hammer Bahnhofs sind die schönen Schilder also mitnichten. „Sie sind ein Fehldruck und werden wieder abmontiert“, sagte ein Sprecher der Bahn in Düsseldorf auf Nachfrage.

Ob und wann Hamm einmal „Hauptbahnhof“ wird? Aktuell Fragezeichen.

Auch über dem Haupteingang steht schlicht "Bahnhof".

„Junge, Junge. Das ist doch ein Witz“, sagt Peter Raszka, Bezirksvorsteher für Hamm-Mitte. Raszka ist Vertreter der Stadt Hamm im Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL). Mit schöner Regelmäßigkeit hat sich Raszka in den Zweckverbandsversammlungen für eine Umbenennung in „Hauptbahnhof“ ausgesprochen. Angesichts der weiteren Haltepunkte Bockum-Hövel und Heessen sei dies nur konsequent. Und der Haltepunkt Westtünnen sei auch kein Fantasiegebilde mehr.

So werden Reisende bisher in Hamm begrüßt.

Der Zweckverband allerdings könne solche Umbenennungen nur anregen und nicht erzwingen, sagte NWL-Sprecher Uli Beele. Die Entscheidung falle letztlich auf der Ebene von Bahn und Land. Die Bahn entscheide, wann umbenannt werde und komme normalerweise auch für die Finanzierung auf. Umbenennungen erfolgen laut Beele in der Regel im Zusammenhang mit größeren Projekten wie der laufenden Modernisierungsoffensive der Bahn.

Zwar herrsche für den Hammer Bahnhof grundsätzlich wohl Einigkeit über eine Umbenennung - eine Verständigung zwischen Bahn und Land über die Finanzierung liege aber bislang nicht vor.

"Hauptbahnhof Hamm" (Lied von Reinhard Mey, 1967):

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare