Zeit für ungewöhnliche Maßnahmen

Bahn will Tauben mit Netz aus renovierter Bahnhofshalle fernhalten

+
In der Bahnhofshalle wurde zum Schutz vor den Tauben ein Netz gespannt.

Hamm - Netzwerkarbeit im Bahnhof: Um Tauben aus der neu gestrichenen Bahnhofshalle fernzuhalten und ihnen Nistmöglichkeiten zu nehmen, hat die Bahn jetzt ein Netz durch die gesamte Halle gespannt.

Das Netz hängt auf Höhe der Anzeigetafel.

Die Maßnahme sei dauerhaft, sagte ein Bahnsprecher auf Nachfrage unserer Zeitung. An anderen Bahnhöfen hätten sich Netze bewährt. In diesem Herbst werde die Bahn weitere Arbeiten im und am Bahnhof ausführen, kündigte der Sprecher an. In der Unterführung unter den Gleisen fehlen noch Abschlussleisten, teilweise Putz und Metallverblendungen.

Über die gesamte Länge der Halle erstreckt sich die Schutzvorrichtung.

Bis Ende Oktober soll ferner der Unterstand vor dem Haupteingang, wo bis zuletzt Fahrkartenautomaten standen, abgerissen werden. Im Oktober solle auch der Anstrich des Hauptgebäudes vorbereitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare