Wertsachen geklaut

Autoknacker in Hamm unterwegs: Drei Fahrzeuge aufgebrochen - Polizei warnt

+
Symbolbild

Die Polizei warnt vor Autoknackern in Heessen: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde drei Fahrzeuge aufgebrochen. Die Täter hatten es auf Wertsachen im Wagen abgesehen.

Hamm - In allen Fällen wurde nach Angaben der Polizei die Seitenscheibe der Wagen gewaltsam aufgehebelt. An der Straße Am Teigelkamp wurde aus einem Audi ein Geldbeutel gestohlen. Auch am Sachsenweg stahlen die Verbrecher ein Portemonnaie.

In der Kleinen Amtsstraße nahm ein Zeuge gegen 1.15 Uhr in Höhe des Baustellenbereichs ein verdächtiges Geräusch wahr. Als er dem nachging, war der Täter schon verschwunden. Er hatte einen VW aufgebrochen und eine Geldbörse aus dem Innenraum geklaut.  Insgesamt enstand ein Sachschanden von knapp 1500 Euro. 

Die Polizei warnt vor Autoknackern. In einer Mitteilung heißt es: "Lassen Sie keine Wertsachen im Auto, auch nicht 'versteckt'."

Lesen Sie auch:

Blutiger Streit am Funpark: Messerstecher (21) stellt sich

Viele Kontrollen im Lippepark - doch was wurde aus den Müll-Beschwerden?

E-Scooter-Boom in Hamm wohl nur Frage der Zeit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare