Wagen schleudert in parkendes Fahrzeug

Auto beim Ausparken übersehen - 39-Jährige bei Unfall in Bockum-Hövel schwer verletzt

Die Polizei musste den Verkehr während der Unfallaufnahme umleiten.
+
Die Polizei musste den Verkehr während der Unfallaufnahme umleiten.

Beim Ausparken hat ein Autofahrer offenbar einen anderen Wagen übersehen. Die 39-Jährige, die auf dem Bockumer Weg unterwegs war, wurde bei dem Zusammenstoß am Samstagmoren schwer verletzt.

Bockum-Hövel - Bei einem Unfall auf dem Bockumer Weg am Samstagmorgen ist eine 39-jährige Autofahrerin aus Hamm schwer verletzt wurde. Sie war dort stadteinwärts unterwegs, als ein 71-jähriger Autofahrer dazu ansetzte, von einer Parkbox auf die Straße zu fahren, teilte die Polizei mit. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Autos.

Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Wagen der Frau ins Schlingern und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand abgestellten Auto. Anschließend drehte sich ihr Wagen um 180 Grad und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf der Straße stehen.

Unfall in Bockum-Hövel: Hoher Schaden an Fahrzeugen

Die 39-Jährige kam in ein Hammer Krankenhaus, wo sie stationär verblieb. Ihr Wagen und das geparkte Auto mussten abgeschleppt werden. Zur Höhe des Gesamtschadens kann die Polizei laut Mitteilung noch keine genauen Angaben gemacht werden, schätzt ihn aber auf etwa 21.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr auf dem Bockumer Weg umgeleitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare