Arbeiten auf Ahorn- und Birkenallee gehen weiter

+
Auf der Birkenallee ist der Fahrbahnbelag abgefräst.

Hamm - Die Sanierung der Ahorn- und der Birkenallee geht weiter - auch wenn auf der Baustelle derzeit nicht so viel zu sehen ist. Derzeit wird an den Brücken gearbeitet.

Vor rund zwei Wochen ist im Rahmen der Sanierung der Ahorn- und der Birkenallee im Bereich der Kreuzung mit dem Caldenhofer Weg die alte Fahrbahndecke abgefräst worden. Seitdem ist in diesem Bereich auf Höhe des Friedhofs nach dem Eindruck einiger Anlieger nicht mehr viel passiert.

Dennoch laufen die Arbeiten laut zuständigem Landesbetrieb Straßen NRW wie geplant. „Es wird derzeit an den vier Brückenbauwerken gearbeitet. Das sind Arbeiten, die von außen weniger sichtbar sind“, beruhigt Sprecher Peter Beiske. Nach den Plänen von Straßen NRW sollen die Arbeiten bis Ende Juli dauern, solange im Baustellenbereich keine Überraschungen auftauchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare