Alle Spielplätze in Hamm wieder freigeben? Nicht alle...

+

Es wird endlich wieder geklettert, gerutscht und getobt. Nur ein einzelner Spielplatz im Hammer Stadtgebiet darf weiterhin nicht betreten werden...

Hamm – Seit die Stadtverwaltung die 256 Spielplätze in Hamm nach der coronabedingten Sperrung wieder freigegeben hat, sieht man überall Kinder auf den Spielgeräten und in Sandkästen spielen. Allerdings bleibt ein Teil des Spielplatzes an der Schillerstraße/Ecke Taubenstraße weiterhin gesperrt – aber nicht wegen Corona: Es handelt sich dabei um jenen Spielplatz, der für Baumaßnahmen der Stadtwerke unterhalb des Sandkastens schon vor wenigen Monaten gesperrt wurde.

„Der Teil des Spielplatzes ist noch abgesperrt, weil Rasen neu eingesät worden und wegen des sehr trockenen April bisher noch nicht angewachsen ist“, erklärte ein Stadtsprecher dazu. Wie lange das dauert, ist unklar. Aber: „Wir hoffen, dass der Mai etwas feuchter sein wird, sodass der Rasen auch gut anwächst.“ Gesperrt bleibt dort auch der Bolzplatz – ebenso wie die anderen 21 Bolzplätze in Hamm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare