Ungewöhnlicher Ort für KlassikSommer

AC/DC und Timberlake: Busdepot in Berge wird zum Konzertsaal für Comedy-A-capella mit „Bliss“

+
Über den neugestalteten Bus mit Werbeaufschrift für den KlassikSommer freuen sich (von links) Kulturfachbereichsleiter Ulrich Weißenberg, „KlassikSommer“-Organisatorin Martin Schilling-Graef, Stadtwerke-Sprecherin Cornelia Helm und Stadtwerke-Betriebsleiter Dirk Wiesendahl.

Hamm - Die Busse müssen raus, die Musiker dürfen rein: Das Berger Busdepot der Stadtwerke wird am 19. Juli erstmals zum Konzertsaal.

Die Stadtwerke werben dafür jetzt mit einem eigens gestalteten Bus. Im Rahmen des „KlassikSommers“ tritt dort das Schweizerische Comedy-A-capella-Ensemble „Bliss“ auf. 

„Mannschaft“ heißt der neueste Streich der fünf Musiker und legt die Männerwelt schonungslos offen. Musikalisch geben Justin Timberlake, Gotye oder AC/DC Denkanstöße, die von „Bliss“ in perfekten Arrangements stimmlich aufgegriffen werden.

Platz für 400 Besucher 

Das 1981 in Betrieb genommene Busdepot wird zum ersten Mal zum Konzertsaal. 400 Besucher finden in der dann bestuhlten Halle Platz. Ein Teil der 42 Busse, die dort üblicherweise abgestellt sind, muss dafür weichen.

Werbung auf Fahrzeug 27

Für die entsprechende Werbung sorgt nun das Fahrzeug Nr. 27, das auf allen Linien im Stadtgebiet unterwegs ist. Karten für 24 Euro (ermäßigt 18,50 Euro) gibt es unter anderem im Ticket-Shop des Westfälischen Anzeigers.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare